Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Erstes Training nach dem großen Knall beim FCN | BR24

© BR

Erstes Training beim 1. FC Nürnberg

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erstes Training nach dem großen Knall beim FCN

Am Tag eins nach der Ära Köllner beim 1. FC Nürnberg haben zahlreiche Club-Fans die erste Trainingseinheit unter dem neuen Interims-Trainer-Gespann verfolgt. Kurz zuvor hat sich der Ex-Trainer von der Mannschaft verabschiedet.

Per Mail sharen

Etwas mehr als eine Stunde dauerte das Training, das von Boris Schommers und Marek Mintal geleitet wurde. "Gefühlt etwas lauter als zuletzt unter Köllner", ging es auf dem Rasen zu, so der Eindruck eines Fans. Das erste Spiel für das neue Trainerduo wird gleich ein hartes. Am Montag ist Tabellenführer Borussia Dortmund zu Gast im Nürnberger Max-Morlock-Stadion.

"An dem einen oder anderen Rädchen drehen"

Schommers gibt sich aber kämpferisch: "Man hat in jedem Spiel eine Chance. Ich glaube es gibt keine schönere Aufgabe als eine Mannschaft auf so ein Spiel vorbereiten zu dürfen", so der Interimstrainer, der im Sommer 2017 als Co-Trainer zum Club gekommen war. Er wolle "neue Impulse" setzen und "an dem ein oder anderen Rädchen" drehen. Der einstige Bundesliga-Torschützenkönig Marek Mintal soll dem FCN vor allem offensiv zu neuer Durchschlagskraft verhelfen, indem er seine Erfahrung ins Training einbringt.

Am Morgen hatte Ex-Trainer Köllner die Mannschaft besucht. "Michael Köllner hat immer alles versucht, er ist ein super Mensch", sagte FCN-Kapitän Hanno Behrens. "Und so hat er sich auch von der Mannschaft verabschiedet."

© picture-alliance/dpa

Erstes Training beim 1. FC Nürnberg unter Boris Schommers

Mehr zum Thema
  • 1. FC Nürnberg: Auch Trainer Köllner muss gehen
  • FCN beurlaubt Sportvorstand Bornemann, Köllner vor dem Aus
Sendung

Regionalnachrichten Franken

Autoren
  • Rainer Aul
  • Florian Weber
Schlagwörter