BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Erster Saisonsieg für Würzburg bei Trares-Debüt | BR24

© picture-alliance/dpa

Die Spieler der Würzburger Kickers dürfen jubeln

1
Per Mail sharen

    Erster Saisonsieg für Würzburg bei Trares-Debüt

    Am 8. Spieltag hat es für die Würzburger Kickers endlich mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Beim Debüt von Trainer Bernhard Trares bezwang der Aufsteiger das Team von Hannover 96 nach Rückstand mit 2:1 (0:1).

    1
    Per Mail sharen

    Riesenerleichterung in Würzburg: Das Team, das aus den ersten sieben Partien nur einen Punkt geholt hatte, kann also doch gewinnen. Dies gelang ausgerechnet gegen Hannover 96 - ein Topteam, das selbst gerne um den Bundesligaaufstieg mitspielen möchte. Neu-Trainer Bernhard Trares hatte seine Mannschaft nach der zweiwöchigen Länderspielpause gut eingestellt und durfte gleich seinen ersten Sieg feiern. Zwar bleiben die Unterfranken mit nun vier Zählern Tabellenletzter. Dieses Lebenszeichen lässt aber für die kommenden Spiele hoffen.

    Marvin Ducksch (17.) brachte die Gäste, die kurzfristig ohne Trainer Kenan Kocak (Hexenschuss) auskommen mussten, unter gütiger Mithilfe von Ridge Munsy per Kopf in Führung. Pechvogel Munsy (53.) zeichnete dann aber auch für den Ausgleich verantwortlich. David Kopacz (74.) erzielte das 2:1 für die Hausherren.

    Würzburger Steigerung in der zweiten Halbzeit

    Insgesamt waren die 96er zunächst das dominantere Team mit viel Ballbesitz, ohne sich eine Großzahl an Chancen herauszuspielen. Nach dem 0:1 brauchte Würzburg einige Minuten, um wieder zurück ins Spiel zu kommen. Bis auf ein paar gefährliche Distanzschüsse brachte der Underdog bis zur Pause nichts mehr zustande. Das änderte sich nach dem Wechsel.

    Die Gastgeber wurden aktiver, ohne aber zunächst Gefahr im gegnerischen Strafraum heraufbeschwören zu können. Allerdings fassten die Würzburger im weiteren Spielverlauf immer mehr Mut, der belohnt wurde. Nach dem 2:1 durch Daniel Kopacz hatte Patrick Sontheimer kurz vor Schluss sogar die Chance, auf 3:1 zu erhöhen. Es blieb aber beim 2:1.

    Würzburger Kickers - Hannover 96 2:1 (0:1)

    Würzburg: Giefer - Hansen, Hägele, Ewerton - Flecker, Sontheimer (90.+2 Ronstadt), Dietz, Robert Herrmann - Meisel (69. Hoffmann), Munsy (69. Baumann), Kopacz (82. Lotric). - Trainer: Trares

    Hannover: Esser - Muroya, Elez, Falette, Hult - Bijol - Kaiser (80. Sulejmani), Schindler (62. Weydandt) - Haraguchi - Twumasi (73. Ochs), Ducksch. - Trainer: Saric

    Tore: 0:1 Ducksch (17.), 1:1 Munsy (53.), 2:1 Kopacz (74.)

    Zuschauer: keine

    Schiedsrichter: Nicolas Winter (Freckenfeld)