Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Erinnerungen an '81 - ein trügerisches Bayern-0:0 in Liverpool | BR24

© picture-alliance/dpa

Bayern-Profis nach dem 0:0 in Liverpool

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erinnerungen an '81 - ein trügerisches Bayern-0:0 in Liverpool

Die Fußballwelt staunt über den FC Bayern München: Der deutsche Meister erkämpft sich - wie einst im Europapokal 1981 - ein 0:0 beim FC Liverpool. Karl-Heinz Rummenigge & Co. sind zwar zufrieden, warnen aber auch vor dem Rückspiel in drei Wochen.

Per Mail sharen

Die üblicherweise kritische Presse ging noch mild mit dem FC Liverpool um. "Jürgen Klopp sieht seinen Heavy-Metal-Fußball vom gewieften Bayern München außer Gefecht gesetzt", schrieb beispielsweise der Mirror nach dem 0:0 der Engländer im Champions-League-Achtelfinalhinspiel gegen den FC Bayern München. Der Telegraph urteilte: "Liverpool wird von Bayern München zu einem gammeligen torlosen Unentschieden gebracht - ein spannendes Rückspiel steht bevor."

Das 0:0 - ein Ergebnis, mit dem die wenigsten Beobachter angesichts der Liverpooler Offensikraft gerechnet hätten - lässt beide Mannschaften und Trainer nur eingeschränkt zufrieden zurück. Liverpools Klopp hatte unmittelbar nach Spielschluss erklärt, dass man mit dem Ergebnis "arbeiten" könne. Bayerns Kovac freute sich vor allem über die starke Defensivleistung und bemerkte: "Wir haben unser Ziel erreicht und ein Unentschieden erzielt. Jetzt wollen wir sehen, dass wir zu Hause den Sack zumachen."

Rummenigge: "Mannschaft hat das toll gemacht"

"Zufrieden-gemütlich", sei die Stimmung beim FC Bayern gewesen auf dem traditionellen Bankett nach dem Spiel, sagte Reporter Dominik Vischer, der für BR Sport beim Spiel im Liverpool war. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte auf dem Bankett dosiertes Lob verteilt: "Ich glaube, die Mannschaft hat das heute toll gemacht", sagte er: "Der Trainer hat die Mannschaft erstklassig eingestellt, die Mannschaft hat das gut umgesetzt und sie hat sich dieses wirklich gute Ergebnis verdient."

© picture-alliance/dpa

Video: Karl-Heinz Rummenigges Bankettrede nach dem 0:0 des FC Bayern beim FC Liverpool

Gleichzeitig driftete beim FC Bayern aber keiner an diesem Abend in allzu große Euphorie ab. Ein Unentschieden, dass hatten die Bayern-Verantwortlichen vor der Partie ausgegeben, sei zwar ein Wunschergebnis. Die starke Vorstellung der Bayern darf aber auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Abend an der Anfield Road vor allem ein Fußballkampf und weniger ein Fußballspiel war. Oder wie es der britische Independent formulierte: "Der intensive und taktische Kampf erinnert an die früheren Tage im europäischen Fußball."

Europapokal 1981 - Bayern nach 0:0 in Liverpool ausgeschieden

Zurück zu Rummenigge, der an solchen "früheren Tage" beteiligt war. Schon 1981 erkämpften sich die Bayern, damals noch im Europapokal der Landesmeister, ein 0:0 an der Anfield Road. In einem Interview nach Spielschluss mahnte Rummenigge, jetzt nicht wie damals zu agieren. "Wir dürfen nicht den Fehler machen wie meine Mannschaft 1981. Da haben wir auch 0:0 an der Anfield Road gespielt und sind dann nach einem 1:1 in München ausgeschieden. Wir müssen ein zweites sehr gutes Spiel machen", sagte Rummenigge. Oder wie es Kovac nennt: "Den Sack zumachen."