BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Entscheidung gefallen: Bayerntalent Musiala will für DFB spielen | BR24

© BR
Bildrechte: IMAGO/ULMER Pressebildagentur

FC-Bayern-Profi Jamal Musiala hat sich nach intensivem Werben, auch von Bundestrainer Joachim Löw, für eine Zukunft in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft entschieden, Englands "Three Lions" haben das Nachsehen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Entscheidung gefallen: Bayerntalent Musiala will für DFB spielen

Hallo Deutschland, goodbye England, Deutscher Fußball-Bund statt "Three Lions": Bayern-Talent Jamal Musiala sieht seine Nationalmannschafts-Zukunft in Deutschland. Das erklärte der 17-jährige Deutsch-Engländer im Interview mit Sportschau.de.

Per Mail sharen
Von
  • Bernd R. Eberwein

Am Dienstagabend (23.02.2020) nach dem 4:1-Sieg bei Lazio Rom war FC-Bayern-Trainer Hansi Flick noch kurz angebunden. Ob er etwas sagen kann zu Jamal Musialas Entscheidung in Sachen Nationalmannschaft? "Nein", sagte Flick und schüttelte mit dem Kopf. Ob er die Entscheidung denn schon wissen? "Darüber möchte ich nicht sprechen."

Einen halben Tag später bestätigte Jamal Musiala dann selbst im Exklusivinterview mit Sportschau.de, wo er seine Zukunft sieht: Der 17-Jährige, der zwar in Deutschland geboren ist, aber einen Großteil seines Lebens in England verbracht hat, will für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) auflaufen. Englands Verband, für den er 23 Mal in den Jugendmannschaften gespielt hat, hat das Nachsehen.

Musiala: "Entscheidung fühlt sich 100 Prozent richtig an"

"Ich habe ein Herz für Deutschland und ein Herz für England. Beide Herzen werden auch weiterhin schlagen. Ich habe sehr viel über diese Frage nachgedacht. Am Ende habe ich auf mein Gefühl gehört, dass es die richtige Entscheidung ist für Deutschland zu spielen", sagte Jamal Musiala im Interview mit der ARD-Sportschau: "Am Ende habe ich einfach auf mein Gefühl gehört. Und diese Entscheidung fühlt sich nun auch 100 Prozent richtig an."

Bundestrainer Joachim Löw "freute" sich in einer ersten Reaktion: "Ich sehe ein riesiges Potenzial in ihm. Für sein Land spielen zu dürfen, muss für jeden Nationalspieler eine Herzensangelegenheit sein."

Das ausführliche Interview bei Sportschau.de

Jamal Musiala - Bayerns Rekord-"Jüngster"

Jamal Musiala schrieb mit seinem Treffer zum 2:0 bei Lazio Rom ein Stück Champions-League-Geschichte: Mit 17 Jahren und 363 Tagen ist er der jüngste deutsche Torschütze in der Champions-League-Geschichte. Auch in der Bundesliga ist er derzeit der jüngste Torschütze in der Bayern-Historie, daneben der jüngste Bundesligadebütant des Klubs.

© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Ein Tor für die Geschichtsbücher: Jamal Musiala ist durch sein 2:0 für den FC Bayern München bei Lazio Rom der jüngste deutsche Champions-League-Torschütze aller Zeiten. Das Tor in der Radio-Livereportage von B5 aktuell.

Geboren 2003 in Stuttgart, aufgewachsen in Fulda, kam Musiala, Sohn eines Nigerianers und einer Deutschen, mit sieben Jahren nach England. Grund war ein Auslandsstudium der Mutter. Dort fiel er Scouts des FC Southhampton und später des FC Chelsea auf. Ab 2011 spielte er in den Nachwuchsteams des Londoner Klubs, unter anderem gemeinsam mit Jude Bellingham von Borussia Dortmund.

2019 verpflichtete der FC Bayern München das damals 16-jährige Supertalent, zunächst für die Nachwuchsteams. Unter Trainer Hansi Flick folgten die ersten Profieinsätze. Flick fördert Musiala, betont aber immer wieder, dass junge Spieler behutsam aufgebaut werden müssen. Am Freitag wird Musiala 18.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!