Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Empfang für Coburger French-Open Gewinner Kevin Krawietz | BR24

© picture-allience/dpa

Kevin Krawietz (links) und Andreas Mies mit dem Siegerpokal

Per Mail sharen

    Empfang für Coburger French-Open Gewinner Kevin Krawietz

    Nach dem historischen Sieg im Doppel bei den French-Open wird Kevin Krawietz von seiner Heimatgemeinde empfangen. In Ahorn im Landkreis Coburg wird sich der Tennisspieler ins Goldene Buch der der Gemeinde eintragen.

    Per Mail sharen

    Der French-Open Sieger Kevin Krawietz aus der Gemeinde Ahorn im Landkreis Coburg wird heute Abend mit einem Empfang in seiner Heimatgemeinde geehrt. Bei dem Empfang soll sich der 27-Jährige Tennisspieler aus dem Gemeindeteil Witzmannsberg ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen. Bürgermeister Martin Finzel (SPD) wird eine Laudatio halten, der Coburger Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) und der Landrat des Landkreises Coburg Sebastian Straubel (CSU) werden Grußworte halten. Zu Beginn der Veranstaltung in der alten Schäferei in Ahorn ist ein Sektempfang geplant. Nach den Reden soll Kevin Krawietz, so die Planung der Gemeinde, über seinen Werdegang und den Sieg im Doppel bei den diesjährigen French-Open berichten.

    Historischer Sieg

    Das deutsche Duo Kevin Krawietz (ATP-Doppel-Weltrangliste 21) und Andreas Mies (ATP-Doppel 22) hatte am vergangenen Samstag die Tennis-Sensation des bisherigen Jahres geschafft. Zusammen hatten sie als erstes gemeinsames deutsches Doppel seit 82 Jahren ein Grand-Slam-Turnier gewonnen.