Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Eishockey-Nationalteam besiegt Slowakei bei Söderholm-Debüt | BR24

© picture alliance/dpa

Der deutsche Marc Michaelis (l.) jubelt nach seinemTreffer zum 2:1

Per Mail sharen

    Eishockey-Nationalteam besiegt Slowakei bei Söderholm-Debüt

    Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die WM-Vorbereitung gestartet und hat Bundestrainer Toni Söderholm ein hoffnungsvolles Debüt beschert. Das Team besiegte in Kaufbeuren den WM-Gastgeber Slowakei mit 2:1 (0:1, 2:0, 0:0).

    Per Mail sharen

    Der Straubinger Stephan Daschner (26. Minute) und Marc Michaelis von der Universität Minnesota (39.) trafen vor 3100 Zuschauern. In Garmisch-Partenkirchen steht am Samstag (20.00 Uhr) der zweite Test gegen die Slowakei an.

    Schlechter Start

    Das erste von sieben WM-Vorbereitungsspielen hatte denkbar schlecht begonnen: Nach nur 28 Sekunden unterlief Benedikt Schopper ein schlimmer Fehlpass in den Schläger von Matus Sukel, der direkt verwandelte. Einen Monat vor WM-Beginn musste Söderholm noch auf die meisten Profis der DEL-Playoff-Teams und alle möglichen Kandidaten aus der Eliteliga NHL wie Superstar Leon Draisaitl verzichten.

    Fünf Olympiamedaillen-Gewinner

    Eine No-Name-Truppe aber war nicht auf dem Eis, der Bundestrainer konnte etwa auf fünf Akteure aus dem Silberteam der Olympischen Spiele 2018 zurückgreifen. Für Söderholm war es das erste Spiel mit der A-Auswahl nach zwei Duellen eines Perspektivteams im Februar.

    © picture alliance/dpa

    Der neue deutsche Nationaltrainer Toni Söderholm und sein Team

    Partie nach Rückstand gedreht

    Nach etwas nervösem Beginn belohnte Daschner die Gastgeber für eine Leistungssteigerung im zweiten Drittel, als er einen platzierten Schuss bei 5:3-Überzahl im Tor unterbrachte. Deutschland drängte auf die Führung und jubelte dank Michaelis noch im selben Abschnitt. Beide Treffer bereitete der 19-jährige Dominik Bokk vor, der als eines der größten deutschen Talente sein Länderspiel-Debüt gab. Dank einer kämpferischen Leistung und starker Paraden des Düsseldorfer Torwarts Mathias Niederberger hielt der Vorsprung bis zum Schluss.