Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Eishockey: München schlägt Köln nach Verlängerung | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Meister EHC Red Bull München hat nach zuletzt zwei überraschenden Niederlagen die Kölner Haie auch nur nach Verlängerung besiegt. Patrick Hager erzielte nach 62 Minuten den 2:1-Siegtreffer.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eishockey: München schlägt Köln nach Verlängerung

Meister EHC München hat nach zuletzt zwei überraschenden Niederlagen die Kölner Haie nach Verlängerung besiegt. Patrick Hager erzielte nach 62 Minuten den 2:1-Siegtreffer am 6. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga.

Per Mail sharen

Der Titelverteidiger kam gegen die Kölner Haie nicht in der regulären Spielzeit zum Erfolg. Am Ende entschied München die Partie mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) in der Overtime für sich. Die Nürnberg Ice Tigers verloren nach Verlängerung bei der Düsseldorfer EG mit 3:4, die Tabellenführer bleibt. Ebenso unterlag der ERC Ingolstadt mit 2:4 bei den Iserlohn Roosters. Die Augsburger Panther setzen sich mit einem klaren 3:0 bei den Schwenninger Wild Wings durch. Die Straubing Tigers siegten gegen die Eisbären Berlin mit 5:3.

Nach sechs Spieltagen ist Ingolstadt Dritter, Straubing Vierter, München Sechster, Nürnberg Neunter. Die Augsburger Panther stehen nach ihrem erst zweiten Saisonsieg auf Platz elf.

Der 6. Spieltag im Überblick

  • Krefeld Pinguine - Grizzlys Wolfsburg 4:3
  • Fischtown Pinguins Bremerhaven - Adler Mannheim 2:1 (n.V.)
  • EHC Red Bull München - Kölner Haie 2:1 (n.V.)
  • Schwenninger Wild Wings - Augsburger Panther 0:3
  • Iserlohn Roosters - ERC Ingolstadt 4:2
  • Düsseldorfer EG - Thomas Sabo Ice Tigers 4:3 (n.V.)
  • Straubing Tigers - Eisbären Berlin 5:3