| BR24

 
 
© BR

Spielszene Straubing - Augsburg

Bestes bayerisches Team nach dem 10. Spieltag bleibt der ERC Ingolstadt auf Tabellenplatz zwei, zwei Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter Adler Mannheim, einen Zähler hinter der zweitplatzierten Düsseldorfer EG. Straubing verteidigte trotz Heimniederlage Tabellenplatz vier, dahinter lauern aber - nur einen Punkt zurück - gleich vier Teams mit 16 Punkten: die Kölner Haie, die Eisbären Berlin, der noch die Meisterform suchende Titelverteidiger EHC München und die zuletzt stark aufspielenden Augsburger. Auch die Nürnberg Ice Tigers kommen nach schwachem Saisonstart langsam in Fahrt und liegen auf Platz elf nur einen Punkt hinter den Play-off-Plätzen.

Der 10. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga im Überblick

Fischtown Pinguins Bremerhaven - EHC Red Bull München 6:2

Adler Mannheim - Schwenninger Wild Wings 3:1

ERC Ingolstadt - Düsseldorfer EG 3:2 (n.V.)

Krefeld Pinguine - Eisbären Berlin 1:3

Grizzlys Wolfsburg - Thomas Sabo Ice Tigers 2:3 (n.V.)

Kölner Haie - Iserlohn Roosters 2:1 (n.V.)

Straubing Tigers - Augsburger Panther 2:4