Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Eisenbichler Zweiter beim Skifliegen in Oberstdorf | BR24

© BR

Markus Eisenbichler hat beim zweiten Weltcup-Skifliegen in Oberstdorf nur hauchdünn den Sieg verpasst. Der 27-Jährige musste sich wie schon zweimal in dieser Saison dem japanischen Überflieger Ryoyu Kobayashi geschlagen geben.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eisenbichler Zweiter beim Skifliegen in Oberstdorf

Markus Eisenbichler hat beim zweiten Weltcup-Skifliegen in Oberstdorf nur hauchdünn den Sieg verpasst. Der 27-Jährige musste sich wie schon zweimal in dieser Saison dem japanischen Überflieger Ryoyu Kobayashi geschlagen geben.

Per Mail sharen
Teilen

Es waren umgerechnet nur 41 Zentimeter, die Markus Eisenbichler zum Sieg fehlten. Nach 219,5 Meter im ersten Durchgang flog Eisenbichler im zweiten Versuch 237,5 Meter weit. Ihm gelang damit die Tagesbestweite. Der Japaner Ryoyu Kobayashi landete aber im zweiten Durchgang sauberer und setzte sich deshalb mit 224,0 sowie 234,0 Metern (427,0 Punkte) vor dem Deutschen (426,5 Punkte) durch. Auf Rang drei flog der Österreicher Stefan Kraft (421,7 Punkte). Zweitbester Deutscher wurde der Oberstdorfer Karl Geiger als 18.

Schwarzer Tag für Leyhe und Wellinger

Bitter verlief der Tag für Stephan Leyhe, der als 35. des ersten Durchgangs mit 194,5 Metern ausschied. Andreas Wellinger aus Ruhpolding schaffte es erst gar nicht in den Wettkampf. In der Qualifikation kam er nur auf 173,0 Meter und landete somit nicht unter den besten 40.