Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Drei Verletzte bei Attacke auf Ingolstädter Fans | BR24

© dpa/pa/Uwe Anspach

Wiesbadener Fans unterstützen ihre Mannschaft

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Drei Verletzte bei Attacke auf Ingolstädter Fans

Zwei Busse mit Fans und Mitarbeitern des Fußball-Zweitligisten FC Ingolstadt sind am Freitagabend auf der Heimfahrt nach dem Relegationshinspiel beim SV Wehen Wiesbaden attackiert worden. Dabei wurden laut FC Ingolstadt drei Menschen verletzt.

Per Mail sharen

Nach dem Relegationshinspiel beim SV Wehen Wiesbaden haben rund 30 blau-weiß maskierte Personen zwei Busse mit Fans und Mitarbeitern des Fußball-Zweitligisten FC Ingolstadt attackiert. Bei dem tätlichen Angriff an der Raststätte Haidt Süd kurz nach Würzburg wurden laut FC Ingolstadt drei Menschen verletzt. Einer davon musste in die Notaufnahme eingeliefert werden, konnte diese mittlerweile aber wieder verlassen. Zudem seien zahlreiche Fanutensilien gewaltsam entwendet worden.

Feige und beschämend

Der FC Ingolstadt verurteilte den Angriff scharf. Die Attacke sei feige, beschämend und einfach nur traurig, heißt es in einer Mitteilung des Vereins:

"Was hier vorgefallen ist, kann einfach nicht sein, so ein Verhalten ist nicht zu akzeptieren. Wir verurteilen, was diese vermeintlichen Fußball-Fans getan haben aufs Schärfste und werden alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, um sie zu identifizieren." Franz Spitzauer, Geschäftsführer FC Ingolstadt

Nach dem 2:1-Sieg in Wiesbaden hat der FC Ingolstadt gute Aussichten auf eine weitere Saison in der 2. Fußball-Bundesliga. Das Team von Trainer Tomas Oral gewann das Relegationshinspiel beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 (1:0), musste mit dem Anschlusstreffer in der Nachspielzeit aber einen Rückschlag hinnehmen. Dario Lezcano traf mit einem Doppelpack in der 1. und 47. Minute (Foulelfmeter) für den FCI, Daniel-Kofi Kyereh verkürzte spät (90.+6). Dennoch hat Ingolstadt im Rückspiel am kommenden Dienstag vor heimischer Kulisse fast alle Trümpfe in der Hand.

Audio: Ingolstadt legt in Relegation vor

© BR Sport

Ingolstadts Trainer Tomas Oral geht nach dem 2:1-Sieg in Wehen voller Zuversicht ins Relegations-Rückspiel. das späte Gegentor "spitzt unsere Antennen", so der Coach.