| BR24

 
 

Bild

Lucien Favre
© picture-alliance/dpa

Autoren

BR Sport
© picture-alliance/dpa

Lucien Favre

Borussia Dortmund startet als erstes von drei deutschen Fußball-Teams in die K.o.-Runde der Champions League. Im Achtelfinal-Hinspiel am Mittwoch (21.00 Uhr/B5 plus) bei Tottenham Hotspur will sich der Bundesliga-Tabellenführer eine gute Ausgangsposition für das zweite Duell gegen das englische Spitzenteam am 5. März vor heimischer Kulisse erarbeiten.

Allerdings geht der BVB nach den Ausfällen von Marco Reus, Manuel Akanji, Paco Alcácer, Julian Weigl und Lukasz Piszczek geschwächt in die Partie im Londoner Wembley Stadion. Eine Woche später bekommen es auch die Teams aus München und Gelsenkirchen mit Gegnern aus der Premier League zu tun. Der FC Bayern trifft auf den FC Liverpool, der Schalke auf Manchester City.

Favre mit großem Respekt vor Tottenham

Dortmunds Trainer Lucien Favre geht mit großem Respekt in das Spiel. "Sie sind in der Tabelle nur wenige Punkte hinter Liverpool und Manchester City. Das sagt eigentlich alles", sagte der BVB-Coach.