BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Doppelsieg für Doppelsitzer - Taubitz und Tiebel Dritte | BR24

© BR24 Sport

Die Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken haben dem deutschen Rennrodel-Team zum Weltcup-Auftakt den ersten Sieg gesichert. Jessica Tiebel (Altenberg) und Julia Taubitz holten sich im Einzel Platz drei.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Doppelsieg für Doppelsitzer - Taubitz und Tiebel Dritte

Die Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken haben dem deutschen Rennrodel-Team zum Weltcup-Auftakt knapp vor dem Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt den ersten Sieg gesichert. Jessica Tiebel (Altenberg) und Julia Taubitz holten sich im Einzel Platz drei.

Per Mail sharen

Die Gesamtweltcup-Gewinner Toni Eggert/Sascha Benecken setzten sich am Samstag (23.11.19) auf der Olympia-Bahn in Innsbruck-Igls im spannenden zweiten Lauf knapp gegen die deutschen Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt durch.

Rodlerinnen verpassen Sieg knapp

Die erfolgsverwöhnten Rennrodlerinnen hingegen haben zuvor den Sprung auf Platz eins verpasst. In Abwesenheit von Seriensiegerin Natalie Geisenberger mussten sich das neue deutsche Team mit den beiden dritten Plätzen der 20 Jahre alten Jessica Tiebel (Altenberg) und Julia Taubitz (Oberwiesenthal) zufrieden geben. Beide landeten zeitgleich auf dem Podestplatz. "Es war eine komplette Katastrophe. Bei mir ist alles schief gelaufen", meinte die 23 Jahre alte Taubitz, die im vergangenen Gesamt-Weltcup Zweite wurde. Den Sieg sicherte sich die Russin Tatjana Iwanowa. Die weiteren deutschen Starterinnen Anna Berreiter und Cheyenne Rosenthal landeten auf Rang sieben und neun.