BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR Sport
Bildrechte: BR Sport

Eine Zeitreise durch die größten Triumphe und sportlichen Tragödien von den Olympischen Spielen 1964 bis zur Wintersport-Saison 2019/20. Daran erinnern sich unter anderem Miriam und Felix Neureuther, Hannes Ringlstetter, Theo Waigel und Uschi Glas.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die emotionalsten bayerischen Wintersportmomente

Eine Zeitreise durch die größten Triumphe und sportlichen Tragödien von den Olympischen Spielen 1964 bis zur Wintersport-Saison 2019/20. Daran erinnern sich unter anderem Miriam und Felix Neureuther, Hannes Ringlstetter, Theo Waigel und Uschi Glas.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Es ist eine Zeitreise durch die größten Triumphe und sportlichen WIntersport-Tragödien, beginnend bei den Olympischen Spielen 1964 bis ins Jahr 2020.

Rosi Mittermaiers Aufstieg zur Gold-Rosi bei den Spielen von Innsbruck 1976, Laura Dahlmeiers unglaubliche Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen mit fünfmal Gold und einmal Silber oder Anni Friesinger, die 2010 in Vancouver trotz eines Sturzes auf dem Bauch rutschend ihren Titel mit dem Eisschnelllauf-Team verteidigte.

Nur drei Beispiele für einen Streifzug durch sechs Jahrzehnte, zwölf Sportarten, und die bedeutendsten Veranstaltungen wie Weltmeisterschaften, Olympische Spiele und Weltcups.

© picture alliance / Rauchensteiner
Bildrechte: picture alliance / Rauchensteiner

Laura Dahlmeier - die Biathlon-Königin von Hochfilzen

Dazu erinnern sich prominente Bayern wie das Sportler-Ehepaar Miriam und Felix Neureuther, Kabarettist Hannes Ringlstetter, Komödiant Volker Heißmann alias "Mariechen", Schauspielerin Uschi Glas oder der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel daran, wie sie diese emotionalsten bayerischen Wintersportmomente erlebt haben und was sie ihnen bedeuten.

"Die emotionalsten bayerischen Wintersportmomente" - am Sonntag, den 27. Dezember 2020, um 21.45 Uhr im BR Fernsehen. Und am 31.12. um 11.55 Uhr

LIVESTREAM beendet