Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Die 3. Liga: Unterhaching klettert auf einen Aufstiegsplatz | BR24

© BR

Die Spielvereinigung Unterhaching steht nach einem 2:1-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC auf dem dritten Tabellenplatz in der 3. Liga.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die 3. Liga: Unterhaching klettert auf einen Aufstiegsplatz

Die Spielvereinigung Unterhaching hat zum Abschluss des 8. Spieltags in der 3. Liga 2:1 gegen den Chemnitzer FC gewonnen. Durch den Sieg klettern die Münchner Vorstädter auf den dritten Tabellenplatz.

Per Mail sharen
Teilen

Krisenklub Chemnitzer FC konnte auch unter seinem neuen Interimstrainer Sreto Ristic nicht punkten. Der Tabellenvorletzte verlor 1:2 (0:1) bei der Spielvereinigung Unterhaching und verpasste auch im achten Spiel den ersten Saisonsieg. Der vorherige Co-Trainer Ristic hatte nach dem Rücktritt von Cheftrainer David Bergner während der Länderspielpause das Traineramt übernommen.

Dominik Stroh-Engel brachte Hachinger vor der Pause per Foulelfmeter (25.) in Führung. Nach dem Wechsel baute der 33-Jährige den Vorsprung aus (51.), Rafael Garcia (60.) gelang nur noch der Anschlusstreffer.

SpVgg Unterhaching - Chemnitzer FC 2:1 (1:0)

SpVgg Unterhaching: Mantl - J.-P. Müller, Endres, Greger, Winkler (64. Grauschopf) - Stahl - Heinrich, Bigalke (46. Dombrowka) - Hufnagel - Schröter, Stroh-Engel (69. Hain)

Chemnitzer FC: J. Jakubov - Milde, Hoheneder, Sarmow, Reddemann, Doyle - Bonga (57. Tuma), Mat. Langer, Tob. Müller, Garcia (82. Tallig) - Hosiner (67. Bozic)

Schiedsrichter: Florian Heft (Wietmarschen)

Zuschauer: 3.300

Tore: 1:0 Stroh-Engel (25./Foulelfmeter), 2:0 Stroh-Engel (51.), 2:1 Garcia (60.)

Gelbe Karten: Winkler (4), Endres (1), Grauschopf (1), J.-P. Müller (1) / Garcia (1), Reddemann (1)