BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

DFL will bis Jahresende keine Gästefans in den Stadien | BR24

© Picture alliance/dpa

Logo der Deutschen Fußball Liga (DFL)

Per Mail sharen

    DFL will bis Jahresende keine Gästefans in den Stadien

    Die Deutsche Fußball Liga will bis zum Jahresende bei Spielen der 1. und 2. Bundesliga auf Gäste-Fans verzichten. Das gefällt nicht allen: Das Bündnis "Unsere Kurve" hatte sich tags zuvor bereits für die Zulassung von Gäste-Fans ausgesprochen.

    Per Mail sharen

    Die Vorschläge mit dem Verbot der Gästefans und dem Verbot von Alkohol sowie Stehplätzen gehen aus den Anträgen des DFL-Präsidiums hervor, die bei der virtuellen Mitgliederversammlung der 36 Proficlubs am kommenden Dienstag zur Abstimmung stehen. Zudem sollen die Vereine beim Ticketverkauf dafür sorgen, dass Infektionsketten gegebenenfalls nachverfolgt werden können. Damit wolle man die Gesundheitsbehörden unterstützen.

    DFL: "Nur eine vorübergehende Anpassung"

    Das Thema Stehplätze gilt dabei als besonders sensibel. Dort stehen die stimmgewaltigsten und treuesten Anhänger. "Das Bekenntnis der DFL zum Erhalt von Stehplätzen in den Stadien der Bundesliga und 2. Bundesliga hat unverändert Bestand", betont die DFL.

    Ausdrücklich weist die Dachorganisation in ihrer Mitteilung darauf hin, dass die Maßnahmen eine vorübergehende Anpassung seien, "um angesichts der andauernden pandemischen Lage die Einhaltung und die Kontrolle der Einhaltung von Abstands- und Hygienemaßnahmen in den Stadien zu erleichtern".

    DFL-Leitfaden contra Fan-Bündnis "Unsere Kurve"

    Die DFL hatte einen Leitfaden für die Rückkehr der Fans in die Stadien erstellt und die Clubs aufgefordert, lokale Konzepte zu erarbeiten. Sie sieht jedoch Abstimmungsbedarf, "ob es mit Blick auf bestimmte Aspekte ein einheitliches Vorgehen aller Clubs geben sollte".

    Die Vorschläge der DFL dürften beim Fan-Bündnis "Unsere Kurve" auf großes Unverständnis stoßen, die Organisation hatte tags zuvor teilweise gegenteilige Ziele vorgeschlagen. Sie spricht sich eindeutig für die Zulassung von Gäste-Fans aus.

    Datenschutz soll sichergestellt werden

    Kritisch sieht sie dabei eine mögliche Datenerfassung bei der Ticketvergabe. "Denkbar wäre zum Beispiel, dass ein Ticketkäufer beim Erwerb entsprechende Daten hinterlegt und dieser im Fall einer erlaubten Weitergabe eines Tickets auch die Daten des Ticketnutzers mit Blick auf eine mögliche spätere Nachverfolgung von Infektionsketten erfasst", so der Ansatz der DFL. "Unsere Kurve" warnt davor, neue Technologien der Überwachung "durch die Hintertür des Gesundheitsschutzes" einzuführen und mahnt: "Vereine und Verbände müssen sicherstellen, dass keine Weitergabe von erfassten Daten an die Sicherheitsbehörden erfolgt."