BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance
Bildrechte: picture-alliance

Spielplan wird durcheinandergewirbelt

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

DFL setzt Kiels Spiele gegen Nürnberg und Hannover ab

Die Partien des in Quarantäne befindlichen Aufstiegsaspiranten Holstein Kiel gegen Hannover 96 und beim 1. FC Nürnberg können nicht wie geplant stattfinden. Die anstehenden beiden Spiele sind offiziell verschoben, teilte die DFL mit.

2
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Das Spiel gegen Hannover sollte ursprünglich am 14. April stattfinden, dass beim 1. FC Nürnberg am 17. April. Nachholtermine stehen noch nicht fest.

Bereits das für vergangenen Samstag geplante Heimspiel der Störche gegen Jahn Regensburg musste verlegt werden. Über eine Absetzung der Spiele Hamburger SV gegen Karlsruher SC sowie Holstein Kiel gegen SV Sandhausen am 30. Spieltag will die DFL laut ihrer Mitteilung bis Ende der Woche "unter Berücksichtigung des dann aktuellen Stands entscheiden".

Auch Karlsruhe und Sandhausen in Quarantäne

Auch die Lizenzmannschaften von Karlsruhe und Sandhausen mussten sich zuletzt infolge entsprechender Anordnungen der zuständigen Gesundheitsämter aufgrund von COVID-19-Fällen in häusliche Quarantäne begeben.

Besonders bei Kiel ist der Termindruck groß. Die Störche müssen nach dem 20. April nun drei Ligaspiele nachholen und zudem am 1. Mai ihr Halbfinale im DFB-Pokal bei Borussia Dortmund absolvieren. Der letzte Spieltag ist für den 23. Mai vorgesehen, die Relegationsspiele zur Bundesliga sind für den 26. und 29. Mai geplant.

© BR
Bildrechte: BR

Die Partien des in Quarantäne befindlichen Aufstiegsaspiranten Holstein Kiel gegen Hannover 96 und beim 1. FC Nürnberg können nicht wie geplant stattfinden. Die anstehenden beiden Spiele sind offiziell verschoben, teilte die DFL mit.