BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

DFB-Pokal: FC Bayern trifft auf Holstein Kiel, FCA gegen Leipzig | BR24

© Picture alliance/dpa

DFB-Pokal

1
Per Mail sharen

    DFB-Pokal: FC Bayern trifft auf Holstein Kiel, FCA gegen Leipzig

    Der FC Bayern München trifft im DFB-Pokal in der zweiten Runde auf Holstein Kiel. Das ergab die Auslosung in Köln. Der FC Augsburg empfängt Leipzig, Fürth muss nach Hoffenheim und Regensburg spielt in Wiesbaden.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    In der zweiten Runde sind bei den Herren noch 32 Mannschaften dabei. Die Spiele sollen am 22. und 23. Dezember 2020 stattfinden. Der Titelverteidiger FC Bayern München erwischte mit dem Zweitligisten Holstein Kiel ein machbares Los. Eine vermeintlich leichte Aufgabe hat auch der SSV Jahn Regensburg, der beim Drittligisten Wiesbaden gastiert. Fürth muss sich beim Bundesligisten Hoffenheim beweisen. Der FC Augsburg kann sich gegen Leipzig für die 0:2-Niederlage in der Bundesliga revanchieren, die die Fuggerstädter Mitte Oktober hinnehmen mussten.

    Erstes Pflichtspiel für Holstein gegen den FC Bayern München

    "Die Losfee hat uns die größtmögliche Herausforderung des Wettbewerbs beschert. Es ist eine große Motivation, sich mit den besten Spielern der Welt messen zu können", sagte Holstein-Trainer Ole Werner zum ersten Pflichtspiel der Störche gegen den FC Bayern. Allerdings sei es "realistisch betrachtet eine sehr, sehr schwere Aufgabe. Aber wir werden unser Bestes geben und schauen, wofür es dann am Ende reicht." Die Münchner reagierten auf den zugelosten Gegner auf Twitter mit einem schlichten: "#MiaSanMia #packmas".

    FC Augsburg spricht von einem "dicken Brocken"

    Auf der Webseite des FC Augsburg erklärte Trainer Heiko Herrlich, dass man mit Leipzig "einen dicken Brocken in der zweiten Runde erwischt" habe. "Immerhin haben wir ein Heimspiel zugelost bekommen, so dass wir kurz vor Weihnachten nicht noch eine lange Reise vor der Brust haben", sagt Herrlich.

    Die Begegnungen der zweiten Runde:

    • SSV Ulm - FC Schalke 04
    • Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf
    • SV Elversberg - Borussia Mönchengladbach
    • SV Wehen Wiesbaden – SSV Jahn Regensburg
    • Dynamo Dresden - SV Darmstadt 98
    • Union Berlin - SC Paderborn 07
    • VfB Stuttgart - SC Freiburg
    • Eintracht Braunschweig - Borussia Dortmund
    • Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt
    • Hannover 96 - Werder Bremen
    • 1. FC Köln - VfL Osnabrück
    • FSV Mainz 05 - VfL Bochum
    • Holstein Kiel - Bayern München
    • FC Augsburg – RB Leipzig
    • Hoffenheim – SpVgg Greuther Fürth
    • VfL Wolfsburg - Sandhausen

    Veranstaltung im Studio statt im Fußballmuseum

    Ausgelost wurden die Begegnungen durch die frühere Nationalspielerin Inka Grings . Die Veranstaltung fand aufgrund der Corona-Pandemie im Studio in Köln statt und wurde nicht wie ursprünglich geplant im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund durchgeführt.

    FC Bayernfrauen im Achtelfinale gegen einen Regionalligisten

    Bei den Frauen steht bereits das Achtelfinale an. Dabei erwischte Bundesligatabellenführer FC Bayern München eine Partie mit dem Sieger des Regionalligaduells TV Jahn Delmenhorst gegen den Walddörfer SV Hamburg. Der Cupverteidiger VfL Wolfsburg spielt gegen den MSV Duisburg. Die Achtelfinals sind für den 5. und 6. Dezember geplant. Da die Partie der beiden möglichen FC Bayern-Gegner jedoch noch nicht stattgefunden hat, kann sich dieser Termin für die Mannschaft von Cheftrainer Jens Scheuer noch verschieben.

    Das Achtelfinale der Frauen

    • RB Leipzig - Eintracht Frankfurt
    • SG 99 Andernach - FSV Gütersloh 2009
    • Werder Bremen - SV Meppen
    • VfL Wolfsburg - MSV Duisburg
    • 1. FFC Turbine Potsdam - Sieger SV Göttelborn/SC Sand
    • SV 67 Weinberg - SC Freiburg
    • Sieger TV Jahn Delmenhorst/Walddörfer SV - FC Bayern München
    • 1. FC Köln - TSG 1899 Hoffenheim