BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

DFB-Pokal: 3:0-Bayern-Sieg beim Debütantenball | BR24

© BR24 Sport

Der FC Bayern ist seiner Favoritenrolle im DFB-Pokal gegen den Fünftligisten 1. FC Düren gerecht geworden und siegte mit 3:0. Sehen Sie hier die Höhepunkte der Partie.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

DFB-Pokal: 3:0-Bayern-Sieg beim Debütantenball

Titelverteidiger FC Bayern München hat mit fünf Neuzugängen in der Startelf den Sprung in die zweite Runde des DFB-Pokals geschafft. Der Rekordmeister setzte sich mit 3:0 (2:0) gegen den aufopferungsvoll kämpfenden 1. FC Düren durch.

Per Mail sharen

Titelverteidiger FC Bayern München trat im Erstrundenspiel des DFB-Pokals gegen den Fußball-Fünftligisten 1. FC Düren mit gleich fünf Neuzugängen in der Startformation an. Der im Sommer ablösefrei vom FC Schalke 04 gekommene Alexander Nübel stand in der zuschauerlosen Allianz Arena erstmals im Tor. Auch die erst vor anderthalb Wochen auf den letzten Drücker nach München gewechselten Eric Maxim Choupo-Moting, Marc Roca, Bouna Sarr und Rückkehrer Douglas Costa rückten in die Startformation von Trainer Hansi Flick.

Erste Chance für Düren nach 24 Sekunden

"Wir wollen auf jeden Fall besser abschneiden als Schalke 04 oder der FC Barcelona", so lautete die Zielsetzung des Fünftligisten 1. FC Düren. Barça ging im Königsklassen-Viertelfinale mit 2:8 unter, Schalke verlor zum Liga-Start mit 0:8. Das Ziel wurde mehr als erreicht: Denn das sah sehr ansprechend aus, was der Fünftligist zeigte: Düren stellte die Räume zu und ließ den Bayern wenig Platz zum Kombinieren. Bereits nach 24 Sekunden hatte der Außenseiter die Chance in Führung zu gehen. Bei Brasnics Kopfball, stand Nübel genau richtig.

Ex-Weltmeister Thomas Müller gestand nach dem Spiel, von Dürens Taktik überrascht worden zu sein: "Die haben etwas unsere Spielweise kopiert. Anfangs hatten wir damit Probleme. Es hat sich nicht so angefühlt, als ob da so viele Klassen zwischen uns liegen würden."

Perfekter Einstand für Choupo-Moting

Die völlig neu formierte Bayern-Elf musste sich erst finden. Doch in der 24. Minute blitzte dann die Klasse des Rekord-Pokalsiegers auf: Douglas Costa mit einem Steilpass, dann passte Bouna Sarr in die Mitte und Eric-Maxim Choupo-Moting traf zum 1:0 - perfektes Zusammenspiel der Neuzugänge. In der 37. Minute erhöhte Thomas Müller nach per Strafstoß auf 2:0. Den Elfer hatte zuvor Choupo-Moting herausgeholt.

"Das war ein schöner Abend. Ich freue mich, wieder einmal in Deutschland zu sein und meine beiden Tore. Das war ein guter Einstand." Eric-Maxim Choupo-Moting

Doch der Fünftligist gab nicht auf und spielte weiter mutig, hielt seine taktische Linie und ging in die Zweikämpfe - und erkämpfte sich durchaus Chancen. Doch vor dem Tor fehlte dann die Genauigkeit. In der 75. Minute machte Choupo-Moting mit seinem sehenswerten zweiten Treffer die Pokalträume der Dürener endgültig zu nichte.

© BR24 Sport

Der Fünftligist 1. FC Düren machet es im DFB-Pokal gegen den FC Bayern besser als der FC Barcelona oder Schalke. Nur drei Tore erlaubten die wackeren Amateure den Münchnern bei der Präsentation ihrer Neuzugänge.

1.FC Düren - Bayern München 0:3 (0:2)

Düren: Jackmuth - Sobiech, Weber, Becker - Omerbasic, Pütz, Störmann (82. Sarikaya), Wipperfürth (81. Mabanza) - Antoski (54. Matuschyk) - Brasnic (70. Lo Iacono), Simon (53. Bleja). - Trainer: Brunetto

München: Nübel - Sarr, Süle (46. Stiller), Jerome Boateng, Davies - Roca, Martinez - Musiala, Thomas Müller (61. Dajaku), Douglas Costa (61. Sieb, 87. Ontuzans) - Choupo-Moting (77. Arp). - Trainer: Flick

Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck (Freiburg)

Tore: 0:1 Choupo-Moting (24.), 0:2 Thomas Müller (36., Foulelfmeter), 0:3 Choupo-Moting (75.)

Gelbe Karte: Sobiech