BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Deutschland für Fußball-EM 2020 qualifiziert | BR24

© picture alliance

Das DFB-Team machte mit einem 4:0 gegen Weißrussland die EM-Qualifikation perfekt,

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Deutschland für Fußball-EM 2020 qualifiziert

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich durch einen 4:0-Sieg gegen Weißrussland vorzeitig für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert. Mindestens zwei Mal spielt das Team dann in München. Auch die Niederlande sind für die EM qualifiziert.

3
Per Mail sharen
Teilen
© BR

Mit einem 4:0 gegen Weißrussland hat sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vorzeitig für die Fußball-EM 2020 qualifiziert. Jetzt ist sogar der Gruppensieg möglich.

45 Minuten lang war es ein zäher, aber dominant geführter Kampf der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Borussia-Park von Mönchengladbach gegen Weißrussland. Matthias Ginter sorgte erst nach 41 Minuten mit seinem ersten Länderspieltor für die Halbzeitführung. Kurz zuvor verhinderte Torwart Manuel Neuer vom FC Bayern München in höchster Not den möglichen Rückstand (40.)

Mit der Führung im Rücken kam das deutsche Team entspannt aus der Kabine und legte direkt nach: Leon Goretzka vom FC Bayern traf nur vier Minuten nach Wiederanpfiff per Direktabnahme nach einer Ecke, Toni Kroos erhöhte mit einem gefühlvollen Schlenzer auf 3:0 (55.).

Bayern-Torwart Manuel Neuer hält Foulelfmeter

Deutschland schraubte das Tempo etwas zurück und schaukelte die Partie weitgehend ungefährdet über die Zeit. Weißrussland kam allerdings noch einmal gefährlich vor das Tor von Neuer: Nach einem Foul an Pawel Nechajtschik gab es Elfmeter für die Gäste. Doch Neuer parierte den Strafstoß von Ihar Stassewitsch (75.). Toni Kroos sorgte in der 83. Spielminute mit einem trockenen Flachschuss aus elf Metern für den 4:0-Endstand.

"Wir haben unser Ziel erreicht. Die Mannschaft hat gut gespielt. Wir haben einige gute Kombinationen gezeigt und viere Tor erzielt. Sicher war nicht alles perfekt, aber unter dem Strich bin ich sehr zufrieden." Bundestrainer Joachim Löw nach dem Spiel

Am letzten Spieltag kommt es gegen die ebenfalls vorzeitig qualifizierten Niederlande (0:0 in Nordirland) zum Fernduell um den Gruppensieg. Das DFB-Team spielt am Dienstag in Frankfurt (Anstoß 20.45 Uhr, live auf B5 aktuell) gegen Nordirland, die Niederlande empfangen Estland.

© BR

Torwart Manuel Neuer hielt im EM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft seinen Kasten sauber und parierte sogar einen Elfmeter. Der FC-Bayern-Torhüter nach dem Spiel im ARD-Interview.

Deutschland - Weißrussland 4:0 (1:0)

Deutschland: Neuer (Bayern München/33/92) - Klostermann (RB Leipzig/23/7), Ginter (Bor. Mönchengladbach/25/29), R. Koch (SC Freiburg/23/2), N. Schulz (Borussia Dortmund/26/10) - Kimmich (Bayern München/24/47), Kroos (Real Madrid/29/95), Goretzka (Bayern München/24/24), Gündogan (Manchester City/29/36), Werner (RB Leipzig/23/29 - 68. Brandt (Borussia Dortmund/23/30)) - Gnabry (Bayern München/24/12 - 84. L. Waldschmidt (SC Freiburg/23/3 - 90.+1 Rudy (1899 Hoffenheim/29/29)

Weißrussland: Gutor (Dynamo Brest/30/16) - Matweitschik (Schachtjor Soligorsk/31/14), Martynowitsch (FK Krasnodar/32/70), Naumow (Schetissu Taldyqorghan/30/6), Poljakow (Ural Jekaterinburg/28/41) - Kowalew (Schachtjor Soligorsk/26/16 - 78. Skawisch (BATE Borissow/30/18)), Majewskij (FK Astana/31/33), Dragun (BATE Borissow/31/64), Nechajtschik (Dynamo Brest/31/32 - 84. Bessmertnij (BATE Borissow/22/1)) - Stassewitsch (BATE Borissow/34/52), Laptew (Dynamo Brest/29/22 - 68. Lisakowitsch (Varteks Varazdin/21/2))

Schiedsrichter: Orel Grinfeld (Israel)

Zuschauer: 33164

Tore: 1:0 Ginter (41.), 2:0 Goretzka (49.), 3:0 Kroos (55.), 4:0 Kroos (83.)

Gelbe Karten: R. Koch (1) / -

Besondere Vorkommnisse: Neuer (Deutschland) hält Foulelfmeter von Stassewitsch (Weißrussland) (75.)

Beste Spieler: Ginter, Kroos, Goretzka / Matweitschik, Martynowitsch

Die Fußball-EM 2020: Deutschland spielt in München

24 Nationalmannschaften ermitteln im nächsten Jahr vom 12. Juni bis zum 12. Juli den neuen Fußball-Europameister. Gespielt wird in elf europäischen Städten und in Aserbaidschans Hauptstadt Baku (Vorderasien). In Deutschland ist München der Austragungsort.

In der bayerischen Landeshauptstadt finden drei Vorrundenspiele und ein EM-Viertelfinale statt. Deutschland spielt durch erfolgreiche EM-Qualifikation in der Turniergruppe F und mindestens zwei Mal in München. Bei der EM 2020 gibt es sechs Vorrundengruppen mit je vier Teams. Jeder Gruppe wurden zwei Spielorte zugeordnet. Das Finale findet im Londoner Wembley-Stadion statt.

  • Gruppe A: Rom (Italien) und Baku (Aserbaidschan)
  • Gruppe B: St. Petersburg (Russland) und Kopenhagen (Dänemark)
  • Gruppe C: Amsterdam (Niederlande) und Bukarest (Rumänien)
  • Gruppe D: London (England) und Glasgow (Schottland)
  • Gruppe E: Bilbao (Spanien) und Dublin (Irland)
  • Gruppe F: München (Deutschland) und Budapest (Ungarn)