BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Deutschland feiert 6:1-Sieg gegen Nordirland | BR24

© pa / dpa / Ulrich Hufnagel

Deutsche Spieler nach dem Schlusspfiff

2
Per Mail sharen
Teilen

    Deutschland feiert 6:1-Sieg gegen Nordirland

    Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft besiegt Gegner Nordirland im letzten EM-Qualifikationsspiel mit 6:1 und sichert sich damit den Gruppensieg sowie eine gute Ausgangsposition für die EM 2020. Bayern-Spieler Serge Gnabry besticht einmal mehr.

    2
    Per Mail sharen
    Teilen

    Nach einem frühen Gegentreffer von Michael Smith (7.) kontrollierte die DFB-Elf das Geschehen und fuhr letztlich einen ungefährdeten 6:1-Sieg ein. Der überragende Dreifachtorschütze Serge Gnabry (19., 47., 60.) sowie zweimal Leon Goretzka (43., 73.) und Julian Brandt in der Nachspielzeit (90.) drehten die Partie. Deutschland zeigte ein starkes Spiel, insbesondere Shooting-Star Gnabry.

    Früher Schock, schnelle Reaktion

    Smith sorgte mit einem strammen Distanzschuss, unhaltbar für Torwart Andre ter Stegen, der anstelle von Nummer-Eins-Torhüter Manuel Neuer auflief, für die frühe Überraschungs-Führung der Gäste. Dann war die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw aber voll da. Zunächst scheiterte Gnabry (10.) noch frei vor Nordirlands Keeper Bailey Peacock-Farrell. Dann traf der Bayern-Star nach Vorlage von Hector mit einem Drehschuss sehenswert ins Kreuzeck.

    Deutschland dominiert die Partie in der ersten halben Stunde mit gut 80 Prozent Ballbesitz und 6 zu 2 Schüssen. Nachdem Goretzka eine weiteren Hector-Hereingabe von der linken Seite mit letztem Einsatz ins Tor grätschte, passte auch das Ergebnis zur Halbzeit: 2:1.

    © picture alliance/dpa

    Hier trifft Gnabry zum 4:1

    Deutschland überzeugt

    Der Start nach der Pause glückte dem deutschen Team dann perfekt: Gnabry erhöhte mit seinem siebten Tor in der EM-Qualifikation auf 3:1 - die Vorentscheidung! Nach einem Kopfball, der das Tor knapp verfehlte (58.), machte Gnabry kurz später seinen Hattrick perfekt und schob zum 4:1 ein. Es war das 13. Länderspieltor im 13. Spiel für ihn - und ein weiteres bestechendes Spiel vom Youngster! Nochmal Goretzka mit einem Distanzschuss besiegelte das Endergebnis.

    Deutschland schließt die Qualifikation damit als Gruppenerster vor den Niederlanden, die 5:0 gegen Estland gewannen, ab - und wird als Gruppenkopf der Gruppe F bei der EM gesetzt sein.