BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Deutscher Frauen-Vierfachsieg bei Rodel-WM - Geisenberger Zweite | BR24

© picture alliance / EXPA / APA
Bildrechte: picture alliance / EXPA / APA

Rodlerin Natalie Geisenberger

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Deutscher Frauen-Vierfachsieg bei Rodel-WM - Geisenberger Zweite

Die deutschen Rodel-Frauen triumphieren bei der Heim-WM am Königssee und feiern einen Vierfachsieg: Sprint-Siegerin Julia Taubitz holt erneut Gold und verweist Natalie Geisenberger, Dajana Eitberger und Anna Berreiter auf die weiteren Plätze.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Julia Taubitz kürte sich am Königssee erstmals zur Rodel-Weltmeisterin im Einsitzer und durfte damit den größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere bejubeln. Die 24-jährige Sportsoldatin vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal führte dabei einen deutschen Vierfacherfolg an.

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hatte nach beiden Läufen als Zweite schon mehr als drei Zehntelsekunden Rückstand. Die Miesbacherin vergab die Chance auf ihren fünften WM-Titel, mit dem sie den Rekord von Tatjana Hüfner eingestellt hätte. Silber ist für die 32-Jährige allerdings ebenso beachtlich wie Bronze für Dajana Eitberger aus Ilmenau: Beide waren erst zu Saisonbeginn aus ihren Babypausen zurückgekehrt. Die 21-jährige Anna Berreiter vom RC Berchtesgaden verpasste als Vierte ihre erste WM-Medaille.

Zweites Gold für Taubitz am Königssee

Für Taubitz hatte sich der Triumph in den vergangenen beiden Jahren bereits angedeutet, 2019 und 2020 wurde sie jeweils Vize-Weltmeisterin. Am Freitag hatte sie zum Auftakt der 50. Rennrodel-Weltmeisterschaften erstmals den Sprint für sich entschieden. Auch in dem nicht-olympischen Wettbewerb machte das deutsche Quartett die ersten vier Plätze unter sich aus.

Letzter Wettkampf: Teamentscheidung

Zum Abschluss der Rodel-Weltmeisterschaften am Königssee steht noch die Teamentscheidung auf dem Programm. Auch hier hat die deutsche Mannschaft gute Aussichten auf eine weitere Medaille.

Geisenberger und Loch bei Blickpunkt Sport

Natalie Geisenberger und Felix Loch sind am Sonntagabend zu Gast bei Blickpunkt Sport (21.45 Uhr/BR Fernsehen) und sprechen mit Moderator Markus Othmer über die Erfolge bei der Heim-WM am Königssee.

© BR/Thomas Klinger
Bildrechte: picture alliance/dpa/Tobias Hase

Deutsche Medaillenflut bei den Rodel-Festspielen am Königssee: Mit vier WM-Titeln und insgesamt zwölf Medaillen ist die Bilanz überragend. Zum Abschluss schafften die deutschen Frauen einen Vierfach-Erfolg und die Teamstaffel holte Silber.