Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Deutsche Snowboarderinnen stark: Loch Dritte in der Schweiz | BR24

© BRSport

Snowboarderin Cheyenne Loch vom SC Schliersee hat in der Schweiz beim letzten Parallel-Riesenslalom des Winters mit einem dritten Platz die starke Serie der deutschen Damen-Mannschaft ausgebaut.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Deutsche Snowboarderinnen stark: Loch Dritte in der Schweiz

Snowboarderin Cheyenne Loch vom SC Schliersee hat in der Schweiz beim letzten Parallel-Riesenslalom des Winters mit einem dritten Platz die starke Serie der deutschen Damen-Mannschaft ausgebaut.

Per Mail sharen
Teilen

Die 24-jährige Loch setzte sich im "kleinen Finale" hauchdünn vor der WM-Zweiten Natalija Sobolewa aus Russland durch (+0,01 Sekunden). Siegerin wurde die Russin Milena Bykowa vor der tschechischen Olympiasiegerin Ester Ledecka. In jedem der vergangenen fünf Weltcup-Rennen in dieser Disziplin stand mindestens eine Deutsche auf dem Podest.

Drei Snowboarderinnen in Top-10

Insgesamt schafften es in Scuol am Samstag drei Sportlerinnen von Snowboard Germany in die Top Ten. Ramona Hofmeister belegte Rang sechs, Weltmeisterin Selina Jörg wurde Neunte. Jörg hat beim Saisonfinale in Winterberg am 23. März noch theoretische Chancen auf den Gesamtweltcupsieg.