Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Der FC Ingolstadt glänzt gegen Zwickau | BR24

© BR Sport

Der FC Ingolstadt konnte am 15. Spieltag gegen den FSV Zwickau einen verdienten 4:2-Erfolg feiern. Damit schob sich der FCI in der Tabelle an der SpVgg Unterhaching vorbei auf Platz zwei.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der FC Ingolstadt glänzt gegen Zwickau

Der FC Ingolstadt konnte am 15. Spieltag gegen den FSV Zwickau einen verdienten 4:2-Erfolg feiern. Damit schob sich der FCI in der Tabelle an der SpVgg Unterhaching vorbei auf Platz zwei.

Per Mail sharen
Teilen

Das Tor zum 1:0 hatte in der Luft gelegen. Ingolstadts Stefan Kutschke trat den Ball in den Strafraum und Dennis Eckert stand in der 27. Minute goldrichtig, um das Leder zur Führung einzuschieben. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt. Nur zwei Minuten nach dem Treffer knallte ein abgefälschter Ball ans Gebälk von FCI_Tormann Fabijan Buntić. Kurz darauf war das Spielgerät zum Ausgleich im Tor. Ronny König (31.) knallte den Ball zum 1:1 in die Maschen. Die Tore fielen im zwei Minutentakt. Ingolstadts Antwort kam prompt: Fatih Kaya bediente Eckert und der schoss völlig frei ins lange Eck. Die Oberbayern lagen 2:1 vorn und hatten noch nicht genug. Stefan Kuschke verlud Zwickaus Torwart Johannes Brinkies und schob den Ball flach in die rechte Ecke zur 3:1-Führung ein. Zwickau blieb unbeeindruckt und kurz vor Schluss versenkte Morris Schröter das Leder unhaltbar für Buntić zum 2:3-Anschlusstreffer.

Beister schließt das Duell mit dem vierten Tor für den FCI ab

In der zweiten Hälfte drängte Zwickau auf den Ausgleich. Ingolstadt wollte nachlegen. In der 53. Minute musste Brinkies den Schuss von Marcel Gaus mit einer Glanzparade noch aus der Ecke kratzen. Nach einer starken Anfangsphase flachte die Partie etwas ab. In der Schussphase machten die Oberbayern den Erfolg dann perfekt. Maximilian Beister schoss flach aus großer Distanz ins lange Eck zum 4:2-Endstand.

FC Ingolstadt - FSV Zwickau 4:2 (3:2)

Ingolstadt: Buntic - Heinloth (80. Paulsen), Schröck, Antonitsch, Kurzweg - Krauße, Thalhammer - Kaya (71. Beister), Gaus - Eckert Ayensa (87. Keller), Kutschke. - Trainer: Saibene

Zwickau: Brinkies - Hehne (51. Godinho), Handke, Frick, Miatke - Jensen (82. Wegkamp), Reinhardt - Morris Schröter, Viteritti (86. Mäder) - König, Huth. - Trainer: Enochs

Schiedsrichter: Riem Hussein (Bad Harzburg)

Tore: 1:0 Eckert Ayensa (27.), 1:1 König (31.), 2:1 Eckert Ayensa (33.), 3:1 Kutschke (41. Foulelfmeter), 3:2 Morris Schröter (45.), 4:2 Beister (86.)

Zuschauer: 6040

Gelbe Karten: Beister - Frick, Jensen, Reinhardt