Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Der FC Ingolstadt enttäuscht bei Viktoria Köln | BR24

© BR

Der 7. Spieltag der 3. Liga in der Saison 2019/20: Das Spiel Viktoria Köln - FC Ingolstadt in der Zusammenfassung

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der FC Ingolstadt enttäuscht bei Viktoria Köln

Empfindlicher Dämpfer für den FC Ingolstadt am 7. Spieltag der 3. Liga: Der Tabellendritte verlor bei Aufsteiger Viktoria Köln glatt mit 0:3.

Per Mail sharen
Teilen

Nach dem 2:2 in der Vorwoche gegen Hansa Rostock konnte der FC Ingolstadt auch das zweite Spiel in Folge nicht gewinnen. Der Zweitliga- Absteiger unterlag Aufsteiger Viktoria Köln mit 0:3 (0:2). Simon Handle (22.), Dominik Lanius (30.) und Kevin Holzweiler (70.) besorgten die Tore für die Rheinländer. Ingolstadts Thomas Keller sah in der 57. Minute die Rote Karte.

Zwar fanden die "Schanzer" besser in die Partie, der hohe Anfangsdruck hielt aber nicht lange. Schon nach zehn Minuten hatte das Team von Trainer Jeff Saibene Glück, dass ein Handspiel von Thomas Keller im eigenen Strafraum nicht bestraft wurde.

Trotz des 0:2-Halbzeitrückstands mühte sich Ingolstadt nach der Pause noch einmal. Doch nach einem berechtigten Platzverweis gegen Thomas Keller (58.) war der letzte Funke Hoffnung weg. Kevin Holzweiler sorgte nach 71 Minuten für den 3:0-Endstand.

Viktoria Köln - FC Ingolstadt 04 3:0 (2:0)

Viktoria Köln: Mesenhöler - Gottschling, Lanius, L. Dietz, Holthaus - Saghiri (86. Klefisch), Dej - Holzweiler (78. Koronkiewicz), Wunderlich, Handle - Bunjaku (88. De Vita)

FC Ingolstadt 04: Buntic - Kurzweg, Paulsen, Keller, Gaus - Beister, Thalhammer (64. Kaya), Krauße, Diawusie (55. Sussek) - Elva (65. Kotzke), Kutschke

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma)

Zuschauer: 2.000

Tore: 1:0 Handle (22.), 2:0 Lanius (30.), 3:0 Holzweiler (71.)

Gelbe Karten: Holzweiler (1) / Diawusie (1), Paulsen (1), Gaus (3)

Rote Karten: - / Keller (58./grobes Foulspiel)