Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Der FC Bayern und die knappen Titel-Entscheidungen | BR24

© picture-alliance/dpa

Thiago ALCANTARA (FCB) gegen Sebastian HALLER (Eintracht Frankfurt) und Obite N`DICKA (NDICKA).

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie

Der FC Bayern und die knappen Titel-Entscheidungen

Herzschlagfinale in der Liga zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund: Erstmals seit der Saison 2008/09 fällt die Titel-Entscheidung am letzten Spieltag. Nicht immer wurde der Tabellenführer dann auch Deutscher Meister.

Per Mail sharen

Showdown in der Bundesliga: Der FC Bayern liefert sich in dieser Saison ein Titelrennen mit Borussia Dortmund. Nicht zum ersten Mal fällt die Entscheidung um den Meistertitel am finalen Spieltag. Und nicht immer konnten die Münchner die begehrte Schale in den Himmel recken. Am 5. Juni 1971 verspielt der Rekordmeister zum bislang einzigen Mal die Schale im großen Finale. Jupp Heynckes sichert Borussia Mönchengladbach mit zwei Toren ein 4:1 bei Eintracht Frankfurt - parallel verliert der punktgleiche Spitzenreiter aus München beim MSV Duisburg.

Unvergessen bleibt aber auch das größte Drama der Bundesliga-Geschichte. Der FC Schalke 04 feiert nach einem 5:3 gegen die SpVgg Unterhaching schon den Titel, doch der Meisterjubel ist nach nur vier Minuten schon vorbei. Denn in Hamburg wird noch gespielt, und die Bayern treffen in der 94. Minute durch Patrik Andersson zum Ausgleich - Schalke ist geschlagen.

© picture alliance / dpa

In der Saison 1970/71 geht der FC Bayern als Tabellenführer ins Saisonfinale. Borussia Mönchengladbach ist punktgleich, hat aber ein Tor weniger.

© picture-alliance/dpa

Die "Fohlen" gewinnen gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1. Die Bayern verspielen den Titel mit einer 0:2-Niederlage beim MSV Duisburg.

© picture-alliance/dpa

1971/72 ist der FC Bayern mit einem Punkt vor dem FC Schalke Tabellenführer. Am letzten Spieltag treffen die Kontrahenten in München aufeinander.

© picture-alliance/dpa

Ein Auswärtssieg würde Schalke die Schale bringen. Doch die Bayern machen den Titel mit einem 5:1 über die "Knappen" klar.

© picture-alliance/dpa

1985/86 führt Werder Bremen vor dem 34. Spieltag zwei Punkte und zwei Tore vor dem FC Bayern München. Es reicht jedoch nicht zur Meisterschaft.

© picture-alliance/dpa

Bremen verspielt die Schale mit einem 1:2 beim VfB Stuttgart. Die Münchner schießen sich mit einem 6:0 gegen Borussia Mönchengladbach zum Titel.

© picture-alliance/dpa

1999/2000 hat Bayer Leverkusen drei Punkte und drei Tore Vorsprung vor dem FC Bayern und mit Unterhaching einen vermeintlich leichten Gegner.

© picture-alliance/dpa

Die Münchner nutzen ihre Chance und fangen mit einem Sieg über Werder Bremen "Vizekusen" am Ende noch ab.

© picture-alliance/dpa

2000/01 liegt der FC Bayern vor dem letzten Spieltag drei Punkte vor dem FC Schalke, hat aber das schlechtere Torverhältnis.

© picture-alliance/dpa

Schalke schlägt Unterhaching und jubelt schon, weil Bayern beim HSV zurückliegt. Doch Patrick Andersson trifft in der Nachspielzeit zum 1:1.

© picture-alliance/dpa

Der FC Bayern zieht mit einem Punkt noch an Schalke vorbei und ist Deutscher Meister.

© picture-alliance/dpa

Und dieses Mal? Borussia Dortmund muss in Mönchengladbach gewinnen und auf eine Niederlage des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt hoffen.

© picture-alliance/dpa

Die Münchner haben das bessere Torverhältnis, deshalb reicht am Samstag wohl ein Punkt um die nächste Deutsche Meisterschaft zu feiern.