Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Der FC Bayern München bläst zur Aufholjagd | BR24

© Picture alliance/dpa

FC Bayern-Trainer Niko Kovac

Per Mail sharen

    Der FC Bayern München bläst zur Aufholjagd

    Sechs Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund, 17 Spieltage Zeit für den FC Bayern, um sie aufzuholen. Mit der Punktejagd wollen die Münchner gleich zum Rückrundenauftakt in Hoffenheim beginnen, obwohl Trainer Kovac "ein schwieriges Spiel" erwartet.

    Per Mail sharen

    Wie zuletzt vor der Winterpause will Niko Kovac in der Rückrunde weiterhin erfolgreich bleiben. Aus den Rückschlägen, die zwischendurch passiert sind, habe man die nötigen Rückschlüsse gezogen, betonte der Coach. Den Auftaktgegner Hoffenheim (Freitag, 20.30 Uhr) bezeichnet der 47-Jährige als "sehr gefährliche Mannschaft", von der er im weiteren Verlauf der Saison sogar noch eine Steigerung erwartet. Trotzdem betont er fast gebetsmühlenartig seine Ziele: "Wir müssen und wollen gewinnen. Wir wollen weiterhin erfolgreich bleiben. Und: Wir wollen Meister werden und ich will Meister werden."

    Leistungssteigerung durch Konkurrenzdruck

    Personell kann der Trainer bis auf Arjen Robben, Franck Ribéry und Corentin Tolisso aus dem Vollen schöpfen. "Sonst sind alle dabei", sagte Kovac - ohne Details über die Aufstellung zu verraten. Einzig und allein die Abwehr in Form einer Dreierkette steht fest. Obwohl sich die Münchner in der Winterpause nur mit Alphonso Davies verstärkt haben, will der Coach Transfers nicht kommentieren. "Wir haben eine richtig gute Mannschaft" ist seine einzige Aussage. Und die möchte er durch starken Konkurrenzdruck fordern.