BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

DEL: Straubing Tigers besiegen Adler Mannheim | BR24

© BR

Überraschung am 11. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga (DEL): Die Straubing Tigers zeigen ihre Krallen und stutzen die Adler Mannheim.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

DEL: Straubing Tigers besiegen Adler Mannheim

Überraschung in der DEL: Die Straubing Tigers haben in der Gruppe Süd Tabellenführer Adler Mannheim die zweite Saisonniederlage beigebracht. Am Ende hieß es 2:1 für die Niederbayern.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Die Straubing Tigers haben in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ein Zeichen gesetzt: Die Niederbayern besiegten in der Süd-Gruppe Spitzenreiter Adler Mannheim mit 2:2 (0:0, 2:1, 0:0).

Rückstand im zweiten Drittel gedreht

Markus Eisenschmid schoss Mannheim zunächst in Führung (30.). Mitchell Heard (32.) und Kael Mouillierat (40.) drehten das Spiel dann aber zu Gunsten der Niederbayern, die dennoch weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen. Die Adler Mannheim sind derweil trotz der zweiten Saisonniederlage weiter Tabellenerste der Süd-Gruppe.

Vogl: "Auf unsere Stärken konzentriert"

Straubings Torhüter Sebastian Vogl zeigte sich nach dem Erfolg erleichtert: "Ausschlaggebend war, dass wir uns wieder auf unsere Stärken konzentriert haben. Wir haben einfach und hart gespielt und nichts anbrennen lassen. Wir haben heute das Schachspiel gespielt, waren nicht ungeduldig, sondern diszipliniert und haben es bis zum Schluss durchgezogen. Dafür wurden wir auch belohnt." Vogl sprach von einem positiven Zeichen. Darauf könne man aufbauen.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!