BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

DEL: Nürnberg wieder in der Spur, Ingolstadt auf Platz zwei | BR24

© picture alliance

Oliver Mebus (Nuernberg Ice Tigers) und David Stieler (Augsburger Panther, #21) vor dem Tor von Niklas Treutle (Torwart, Nuernberg Ice Tigers)

Per Mail sharen

    DEL: Nürnberg wieder in der Spur, Ingolstadt auf Platz zwei

    Die Nürnberg Ice Tigers haben ihre Krise offenbar überwunden Mit einem 4:3 (2:2) in Augsburg holen die Franekn gleich den zweiten Sieg an einem Wochenende. Auch der ERC Ingolstadt gewann sein Spiel gegen Schwenningen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Letzter in der Süd-Gruppe, aber Nürnberg kann wieder jubeln. Mit einem 4:3 (2:2) in Augsburg fuhren die Ice Tigers den zweiten Sieg innerhalb von 3 Tagen ein. "Das Selbstvertrauen ist wieder da», so Niklas Treutle nach dem Spiel. Der Nürnberger Goali glänzte mit 46 Saves. Auswärts bei den Panthern zitterte sich Nürnberg zu einem 4:3-Auswärtssieg. Die Fuggerstädter bleiben nur zwei Punkte über dem Strich. John Rogl sagte nach dem Spiel: "So haben wir uns das heute natürlich nicht vorgestellt. Das Einzige, was wir uns wirklich ankreiden können und müssen ist, dass wir das erste Drittel verschlafen haben und erst im letzten Drittel so richtig Druck gemacht haben".

    Ingolstadt setzt sich auf Platz zwei

    Der ERC Ingolstadt setzte sich bei den Schwenninger Wild Wings mit 3:2 (0:0, 2:1, 1:1) durch und eroberte im Süden Tabellenplatz zwei hinter Adler Mannheim.

    Augsburger Panther - Nürnberg Ice Tigers 3:4 (0:2, 2:2, 1:0)

    Tore: 0:1 Gilbert (16:43), 0:2 Kislinger (18:03), 1:2 Rogl (20:11), 1:3 Reimer (24:26), 1:4 Schmölz (30:57), 2:4 Abbott (37:38), 3:4 Trevelyan (42:19)

    Zuschauer: keine

    Strafminuten: Augsburg 8 - Nürnberg 6

    Schwenninger Wild Wings - ERC Ingolstadt 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)

    Tore: 0:1 Storm (34:41), 0:2 Simpson (36:21), 1:2 Pfaffengut (36:41), 2:2 Weiss (42:05), 2:3 Defazio (45:32)

    Zuschauer: keine

    Strafminuten: Schwenningen 8 - Ingolstadt 4