BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

DEL: München gewinnt Topspiel gegen Straubing | BR24

© BR Sport

Der EHC Red Bull München gewinnt das DEL-Topspiel gegen die Straubing Tigers und baut damit die Tabellenführung aus. Die Nürnberg Ice Tigers ringen im zweiten bayerischen Duell die Augsburger Panther nieder. Der ERC Ingolstadt siegt klar.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

DEL: München gewinnt Topspiel gegen Straubing

Der EHC Red Bull München gewinnt das DEL-Topspiel gegen die Straubing Tigers und baut damit die Tabellenführung aus. Die Nürnberg Ice Tigers ringen im zweiten bayerischen Duell die Augsburger Panther nieder. Der ERC Ingolstadt siegt klar.

Per Mail sharen
Teilen

In der hochklassigen Partie war es Stürmer Christopher Bourque, der München im zweiten Drittel in Führung schoss (25.). Daryl Boyle (54.) und Patrick Hager (56.) sorgten für die Entscheidung. Für die Tigers traf Marcel Brandt zur Ergebniskorrektur (57.). Damit liegen die Münchner jetzt mit 57 Punkten an der Spitze und erhöhen den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Straubing auf 13 Zähler.

Packendes Duell in Nürnberg

Im zweiten bayerischen Duell zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Augsburger Panthern ging es lange hin und her, Augsburg ging nach 11 Sekunden durch Scott Kosmachuk in Führung, glich dann dreimal die Nürnberger-Führung aus, zuletzt 40 Sekunden vor der Schlusssirene, ehe das Penaltyschießen die Entscheidung durch Brandon Buck brachte.

Ingolstadt siegt souverän

Mit 6:3 (4:0, 2:0, 0:3) setzten der ERC Ingolstadt gegen die letztplatzierten Schwenniger Wild Wings seinen Lauf fort. Nach dem 6:4-Erfolg gegen München zuvor steht Ingolstadt jetzt auf Rang sechs.

Köln bezwingt Düsseldorf

Die Kölner Haie siegten gegen den Erzrivalen Düsseldorfer EG im 225. rheinischen Derby mit 4:1 (3:1, 0:0, 1:0) und zogen durch den dritten Sieg in Serie mit der DEG Platz sieben, 22 Punkte) gleich. Sportlich weiter abwärts geht es für die auch finanziell angeschlagenen Krefeld Pinguine. Sie kassierten mit dem 1:4 (0:1, 0:2, 1:1) gegen die Eisbären Berlin die dritte Niederlage in Serie und rutschten auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

EHC Red Bull München - Straubing Tigers 3:1 (0:0,1:0,2:1)

Tore: 1:0 Bourque (24:17), 2:0 Boyle (53:57), 3:0 Hager (55:06), 3:1 Brandt (56:30)

Strafminuten: 12 / 16

Zuschauer: 6142

Nürnberg Ice Tigers - Augsburger Panther 5:4 (2:1, 1:1, 1:2, 0:0, 1:0) n.P.

Tore: 0:1 Kosmachuk (0:11), 1:1 Reimer (11:49), 2:1 Brown (16:02), 2:2 Trevelyan (25:39), 3:2 Brown (38:03), 3:3 Callahan (48:15), 4:3 Ramoser (57:44), 4:4 Callahan (59:21), 5:4 Buck (Penalty)

Strafminuten: 10 / 12

Zuschauer: 5639

ERC Ingolstadt - Schwenninger Wild Wings 6:3 (4:0, 2:0, 0:3)

Tore: 1:0 Wagner (4:39), 2:0 Bailey (9:00), 3:0 Wohlgemuth (9:37), 4:0 Mashinter (10:29), 5:0 Olson (20:45), 6:0 Wagner (24:18), 6:1 Hadraschek (45:03), 6:2 Cannone (48:11), 6:3 Cannone (56:38)

Strafminuten: 2 / 2

Zuschauer: 3553