BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance
Bildrechte: picture alliance

ERC Ingolstadt - Nürnberg Ice Tigers

Per Mail sharen

    DEL: Ingolstadt schlägt Nürnberg, Augsburg unterliegt Mannheim

    Am 26. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga entschied der ERC Ingolstadt die Partie gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 5:2 deutlich für sich. Für die Augsburger Panther hingegen gab es gegen Tabellenführer Mannheim nichts zu holen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die Augsburger Panther unterlagen dem Spitzenreiter Adler Mannheim deutlich mit 2:4 (1:2, 0:2, 1:0). Mit 58 Punkten liegen die Mannheimer nun 15 Zähler vor dem Verfolger Red Bull München. Einen weiteren Punkt zurück folgt der ERC Ingolstadt nach dem 5:2 (1:0, 4:0, 0:2) bei Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers. Markus Eisenschmid (10.), Sinan Akdag (16./40.) und Stefan Loibl (31.) erzielten die Tore für Mannheim, Jaroslav Hafenrichter (13.) hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen, für den Endstand sorgte David Stieler (45.). Die siebte Niederlage in Serie kassierten die Ice Tigers, bei denen Ex-Nationalspieler Stefan Ustorf am Montag sein Amt als neuer Sportdirektor antreten wird. Zweifacher Torschütze für Ingolstadt war Brandon Defazio, zudem trafen Wayne Simpson, Frederik Storm und Louis-Marc Aubry zur 5:0-Führung. Brett Pollock und Eric Cornel gestalteten das Ergebnis für die Hausherren etwas freundlicher.

    Nürnberg Ice Tigers - ERC Ingolstadt 2:5 (0:1, 0:4, 2:0)

    Tore: 0:1 Simpson (10:16), 0:2 DeFazio (27:41), 0:3 Aubry (31:20), 0:4 Storm (35:51), 0:5 DeFazio (36:30), 1:5 Pollock (43:09), 2:5 Cornel (57:23)

    Zuschauer: keine

    Strafminuten: Nürnberg 6 - Ingolstadt 6

    Adler Mannheim - Augsburger Panther 4:2 (2:1, 2:0, 0:1)

    Tore: 1:0 Eisenschmid (09:14), 1:1 Hafenrichter (12:43), 2:1 Akdag (15:47), 3:1 Loibl (30:56), 4:1 Akdag (39:53), 4:2 Stieler (44:48)

    Zuschauer: keine

    Strafminuten: Mannheim 6 - Augsburg 6