Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

DEL: Ingolstadt beendet Düsseldorfer Siegesserie | BR24

© picture alliance

Düsseldorf unterliegt starken Ingolstädten

Per Mail sharen
Teilen

    DEL: Ingolstadt beendet Düsseldorfer Siegesserie

    Der EHC Ingolstadt beendete die Siegesserie der Düsseldorfer EG. Mit dem 1:2-Erfolg nach Penaltyschießen kletterten die Oberbayern auf den siebten Tabellenplatz.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nach sieben Siegen in Folge musste sich der Gastgeber Düsseldorf am zehnten Spieltag geschlagen geben. David Elsner (17.) legte frühzeitig zum 0:1 vor. Die Ingolstädter verteidigten in der Folgezeit gut und machten der DEG das Leben schwer. Erst in der 47. Minute nutzte Düsseldorf ein weiteres Powerplay zum Ausgleich, als Maximilian Kammerer im Nachschuss traf. Der ERC vergab danach noch einige gute Möglichkeiten zur erneuten Führung, doch DEG-Torhüter Mathias Niederberger glänzte mit sehenswerten Paraden. Beide Torhüter hielten auch in der Verlängerung ihre Teams im Spiel. Ingolstadts Kristopher Foucault verwandelte dann den entscheidenden Penalty. In der Tabelle bleibt Düsseldorf mit 18 Punkten auf dem vierten Platz, Ingolstadt schob sich auf dem siebten Rang vor.

    Düsseldorfer EG - ERC Ingolstadt 1:2 (0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 0:1) n.P.

    Tore: 0:1 Elsner (17:00), 1:1 Kammerer (46:01), 1:2 Foucault (Penalty)

    Zuschauer: 4.985

    Strafminuten: Düsseldorf 6 - Ingolstadt 4