Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Dajaku schießt den FC Bayern II gegen Braunschweig zum Sieg | BR24

© BR Sport

Der FC Bayern II ist seit vier Spielen ungeschlagen und hat mit dem 2:0 gegen Braunschweig nun dreimal in Folge gewonnen. Matchwinner war Dajaku, der nicht nur die Führung besorgte, sondern das Spiel auch traumhaft abschloss.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dajaku schießt den FC Bayern II gegen Braunschweig zum Sieg

Der FC Bayern II konnte am 11. Spieltag einen weiteren Erfolg verbuchen. Den Sieg gegen Eintracht Braunschweig machte Leon Dajaku mit zwei Treffern perfekt.

Per Mail sharen
Teilen

Eintracht Braunschweig hat am elften Spieltag der 3. Fußball-Liga den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die Niedersachsen unterlagen der mit Mickaël Cuisance und Alphonso Davies verstärkten zweiten Mannschaft des FC Bayern München mit 0:2 (0:1). Junioren-Nationalspieler Leon Dajaku erzielte beide Treffer für die nun dreimal in Folge siegreichen Münchner (15. Minute, 90+4.).

Bereits in der sechsten Spielminute hatte der FCB durch Nicolas Feldhahn nach einer Ecke eine gute Torchance, Jasmin Fejzić parierte jedoch stark. Dann erspielten sich die Braunschweiger ebenfalls ihre großen Chancen: Zunächst vergab Patrick Kammerbauer nach Blackout von Christian Früchtl (9.), dann ließ Manuel Schwenk einen Hochkaräter nach Zuspiel von Martin Kobylański liegen (12.). Nach der Braunschweiger Chancenoffensive fiel der Führungstreffer durch die Münchner dann überraschend durch Leon Dajaku (14.). Nach dem 1:0 beruhigte sich die Partie zunehmend, Torchancen gab es bis zur Pause kaum einmal. Die Bayern kontrollierten die Partie, allerdings ohne große Torgefahr zu entwickeln, während Braunschweig auf eine Chance lauerte.

Dajaku trifft zum Doppelpack

Doch Dajaku schnürte den Doppelpack. FCB-Schlussmann Früchtl sah, dass Fejzić noch auf dem Rückweg in Richtung seines Gehäuses war und bediente auf der rechten Seite mit seinem Abstoß Dajaku. Der Mittelfeldakteur der Gastgeber präsentierte sich geistesgegenwärtig und schoss aus über 50 Metern, sich noch in der eigenen Spielhälfte befindend, auf das verwaiste Tor der Gäste! Verteidiger Becker sprintete noch in Richtung des eigenen Tors und versuchte, den Ball kurz vor der Linie noch am Kasten vorbei zu legen, verlängerte den Ball aber unglücklich ins eigene Gehäuse. Der Treffer machten den 2:0-Erfolg der Münchner perfekt.

Bayern München II - Eintracht Braunschweig 2:0 (1:0)

Bayern München II: Früchtl - Richards, Feldhahn, Mai, Köhn - Singh, Welzmüller - Dajaku, Cuisance (79. Zylla), Davies (75. Batista Meier) - Wriedt (90.+2 Kern)

Eintracht Braunschweig: Fejzic - B. Kessel, R. Becker, Ziegele, Kijewski - Kammerbauer (86. Putaro), Wiebe, Schwenk (71. Feigenspan) - Kobylanski, Bär - Ademi (60. Proschwitz)

Schiedsrichter: Robin Braun (Wuppertal)

Zuschauer: 2.744 Tore: 1:0 Dajaku (16.), 2:0 Dajaku (90.+4)

Gelbe Karten: Köhn (2), Wriedt (3), Cuisance (1) / Kammerbauer (1), Schwenk (2), R. Becker (4)