Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Cuisance trifft zum 2:1-Sieg für FC Bayern II gegen den FCI | BR24

© BR

Der Drittliga-Aufsteiger FC Bayern II hat den FC Ingolstadt 04 mit 2:1 geschlagen. Den Siegtreffer erzielte dabei der glänzend aufgelegte Mickaël Cuisance. Tags zuvor hatte der Neuzugang von Mönchengladbach noch bei den Profis gespielt.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Cuisance trifft zum 2:1-Sieg für FC Bayern II gegen den FCI

Der Drittliga-Aufsteiger FC Bayern II hat den FC Ingolstadt 04 mit 2:1 geschlagen. Den Siegtreffer erzielte dabei der glänzend aufgelegte Mickaël Cuisance. Tags zuvor hatte der Neuzugang von Mönchengladbach noch bei den Profis gespielt.

1
Per Mail sharen
Teilen

Bei den Bayern standen mit Alphonso Davies und Mickaël Cuisance zwei Spieler auf dem Platz, die schon bei den Profis mitgewirkt haben. Die Münchner ergriffen in der Partie gegen Ingolstadt früh die Initiative. Nach einer Viertelstunde folgte dementsprechend der Führungstreffer (15.) durch Marcel Zylla. Postwendend und völlig überraschend gelang Dennis Eckert (17.) der Ausgleich.

Cuisance, der bereits den Führungstreffer eingeleitet hatte, versuchte sich weiter zu empfehlen: Ein vom ihm getretener Eckball (32.) hätte sich fast direkt ins Tor gesenkt. Bei seinem Freistoß (33.) flog der Ball so scharf Richtung kurzes Ecke, dass sich Ingolstadts Keeper gehörig strecken musste. Das danach sehr hart geführte Spiel fand direkt vor dem Pausenpfiff (45.) seinen unrühmlichen Höhepunkt, als Peter Kurzweg gegen Maximilian Welzmüller nachtrat und mit einer roten Karte vom Platz gestellt wurde.

Cuisance gelingt der Siegtreffer

Die Münchner nahmen auch in der zweiten Hälfte das Zepter in die Hand. Cuisance krönte seine starke Leistung durch den Führungstreffer (52.) zum 2:1, als er bei seinem gefühlvollen Schuss Keeper Buntic keine Chance ließ. Vier Minuten später verfehlte der ehemalige Gladbacher das Tor nur ganz knapp. Cuisance erntete noch seinen verdienten Schlussapplaus, als er in der Schlussminute ausgewechselt wurde. Tags zuvor hatte er bereits einen Kurzeinsatz bei den Profis im Spiel gegen den 1. FC Köln. Der zweiten Mannschaft sicherte am Ende Keeper Christian Früchtl den Sieg durch eine gute Parade. Fast hätte sich nämlich noch die mangelnde Chancenauswertung gerächt.

Bayern München II - FC Ingolstadt 2:1 (1:1)

München II: Früchtl - Richards, Lars Mai, Feldhahn, Davies - Cuisance (90. Batista Meier), Maximilian Welzmüller (81. Stanisic) - Dajaku, Singh, Zylla (75. Köhn) - Wriedt. - Trainer: Hoeneß

Ingolstadt: Buntic - Heinloth, Antonitsch, Schröck, Kurzweg - Beister (58. Wolfram), Krauße, Thalhammer (76. Elva), Sussek (46. Gaus) - Kutschke, Eckert Ayensa. - Trainer: Saibene

Tore: 1:0 Zylla (15.), 1:1 Eckert Ayensa (17.), 2:1 Cuisance (52.)

Gelbe Karten: Maximilian Welzmüller - Kutschke, Elva

Rote Karte: - Kurzweg nach einer Tätlichkeit (45.)

Schiedsrichter: Max Burda (Berlin)

Zuschauer: 2.761