Bild

Olympia-Crosslauf
© Förderverein Leichtathletik & Events München e.V.

Autoren

BR Sport
© Förderverein Leichtathletik & Events München e.V.

Olympia-Crosslauf

Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Förderverein Leichtathletik & Events München e.V. den Olympia-Alm-Crosslauf im Herzen des Olympiaparks. Dabei ist für jeden etwas geboten: Bei sieben verschiedenen Laufklassen mit Strecken von 600 bis 8800 Meter hoch zur Olympia-Alm kommen sowohl Einzelstarter als auch Teamläufer jeder Altersgruppe voll auf ihre Kosten. Anmeldungen sind bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Wettkampfbeginn möglich. Kinder bis Jahrgang 2007 bezahlen jeweils 5 Euro Startgebühr, Jugendliche bis 2001 jeweils 6 Euro und Erwachsene bis Jahrgang 1943 kosten 11 Euro. Eröffnung der Veranstaltung ist am 18. November 2018 um 10.45 Uhr.

Die Harten laufen barfuß

Ein besonderes Erlebnis bietet der 1200 Meter lange Barfußlauf. Ziel ist hier weniger die schnellste Zeit als mehr die Möglichkeit die Natur direkt unter seinen Füßen zu spüren. Oft laufen die Teilnehmer auch in Tracht. Alle Läufer erhalten ein besonderes „Anhängsel“ als Prämie.

Service für müde Beine

Wer sich bei dem anstrengenden Lauf richtig verausgabt hat, auf den wartet im Ziel erstmals ein besonderer Service: Professionelle Physiotherapeuten lockern bei allen Zielläufern gratis die Beine mit entspannenden Massagen und machen die Läufer damit wieder frisch.

Auch für Zuschauer interessant

Höhepunkt der Veranstaltung ist der TOP-Lauf der Männer und Frauen. Erfahrene Cross-Läufer aus ganz Europa messen sich hier. Aufgrund des offenen Geländes ist die Strecke fast vollständig einsehbar. Die Teilnahme ist aber nur für lizensierte Vereinsläufer möglich.

Autoren

BR Sport

Sendung

Das Fitnessmagazin vom 11.11.2018 - 07:35 Uhr