BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© Picture alliance/dpa
Bildrechte: Picture alliance/dpa

Eishockey

1
Per Mail sharen

    Corona-Misere: Jetzt auch Auszeit für Augsburger Panther

    Das Coronavirus breitet sich in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) immer weiter aus. Jetzt wurde auch das Heimspiel der Augsburger Panther gegen Iserlohn wegen Coronafällen bei den Gästen abgesagt.

    Von
    BR24 SportBR24 Sport
    1
    Per Mail sharen

    Grund für die Spielabsage ist eine am späten gestrigen Abend behördlich angeordnete Corona-Quarantäne für einen Spieler sowie Isolation für 16 weitere Spieler der Iserlohn Roosters, das teilten die Augsburger Panther mit. Über die Nachholung des Spiels werde demnach in den nächsten Tagen entschieden.

    "Alarmglocken schrillen" in Iserlohn

    "Insbesondere die Tatsache, dass nach dem Spiel am Donnerstagabend (gegen die Grizzlys Wolfsburg; d.Red.) keinerlei Beschwerden auftraten und dass wir dann am Samstag mehrere Spieler mit Symptomen hatten, hat alle Alarmglocken schrillen lassen", erklärte Iserlohns sportlicher Leiter Christian Hommel. Deshalb hätten sich neben den beiden Spielern in Quarantäne auch alle Aktiven mit Symptomen in häusliche Isolation begeben.

    EHC München und Düsseldorf bereits in Quarantäne

    In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fallen allein am Sonntag coronabedingt drei von sieben geplanten Spielen aus. Vor der Partie der Augsburger waren bereits die Spiele der DEG gegen Straubing und bei den Nürnberg Ice Tigers abgesagt worden. Der EHC München und die Düsseldorfer EG befinden sich seit Mitte der vergangenen Woche in Quarantäne.

    Sendung

    BR24Sport

    Schlagwörter