BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Corona-Fälle beeinflussen auch Formel-1-Planung | BR24

© picture-alliance/dpa

Formel 1

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Fälle beeinflussen auch Formel-1-Planung

Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus könnte zur Absage von Formel-1-Rennen führen, allen voran des Großen Preises von Vietnam am 5. April. Die Teamchefs und der Automobilverband FIA wollen sich jetzt beraten.

Per Mail sharen

Das Thema Coronavirus hat die Formel 1 bei den Testfahrten in Barcelona voll erreicht. "Am Mittwoch-Vormittag wurde es noch unterschwellig behandelt", sagt BR-Experte Andreas Troll. "Am Nachmittag gab es bereits erste Reaktionen." Matthia Binotto, der Ferrari Teamchef, meinte dazu, dass einige seiner Mitarbeiter bereits Flüge nach Barcelona umbuchen mussten. Max Verstappen erzählte, dass sein Team die Entwicklungen ganz genau verfolgen würden. Jetzt wollen sich die Teamchefs zusammensetzen und am Donnerstag mit dem Automobil-Weltverband FIA über die Ausrichtung des ersten Grand Prix Mitte März verhandeln.

© BR24 Sport

Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus könnte zur Absage weiterer Formel-1-Rennen führen, allen voran des Großen Preises von Vietnam am 5. April. Die Teamchefs und der Automobilverband FIA wollen sich jetzt beraten.

"Die Situation in Abstimmung mit den zuständigen Behörden und den hiesigen Mitgliederklubs weiterhin genau zu beobachten, die Kalender der bevorstehenden Rennen zu bewerten und, falls nötig, jedwede notwendige Maßnahme zu treffen, um die weltweite Motorsport-Gemeinschaft und die Öffentlichkeit zu schützen", hieß es bereits von Seiten der FIA.

Absage nicht ausgeschlossen

Zuvor hatte ein hochrangiger Funktionär der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi die Absage des Premierenrennens in dem südostasiatischen Land in gut sechs Wochen nicht mehr ausgeschlossen. Er könne "nicht mit 100 Prozent Sicherheit" sagen, dass das Rennen stattfinde, erklärte Nguyen Duc Chung Chung, der Präsident von Hanois Volkskomitee.