BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Coman sichert FC Bayern den nächsten Dreier | BR24

© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Spielszene Hertha BSC - FC Bayern München

1
Per Mail sharen

    Coman sichert FC Bayern den nächsten Dreier

    Rekordmeister FC Bayern München kann beruhigt zur FIFA Klub-Weltmeisterschaft nach Katar reisen. In der Liga kam der Tabellenführer zu einem 1:0 (1:0) bei Hertha BSC - und das obwohl Robert Lewandowski mal nicht traf.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Wolfram Porr

    Zumindest bis Samstag haben die Münchner nach dem achten Auswärtssieg im elften Spiel zehn Punkte Vorsprung auf Verfolger RB Leipzig, das beim FC Schalke 04 erstmal gewinnen muss. Der Sieg kam etwas glücklich zustande, denn die abstiegsgefährdeten Berliner hielten über 90 Minuten richtig gut mit und hätten einen Punkt verdient gehabt. Da machten die Bayern aber nicht mit, für die Kingsley Coman schon in der 21. Minute das Tor des Tages erzielte.

    Das Spiel fand eine halbe Stunde früher als üblich statt, da für die Bayern direkt nach Abpfiff die Reise nach Doha anstand. Bereits am Montag (08.02.2021) trifft der Champions-League-Sieger im Halbfinale auf den afrikanischen Vertreter Al Ahly SC aus Ägypten.

    "Es wird ein schöner Flug. So haben wir uns das vorgestellt." Bayern-Trainer Hansi Flick

    Erst stand aber noch die Pflichtaufgabe in Berlin an, wo die Bayern in den letzten Jahren häufiger Schwierigkeiten hatten. Auf rutschigem Rasen präsentierten sich die Gastgeber, die zunächst ohne ihre Neuzugänge Sami Khedira und Nemanja Radonjic begannen, gut organisiert und ohne Respekt. Bereits nach gut zwei Minuten hätte Dodi Lukebakio die Berliner Führung erzielen können, Bayern-Keeper Manuel Neuer parierte jedoch stark mit dem rechten Fuß.

    Lewandowski verschießt Foulelfmeter

    Nur zwei Minuten später vergab Leroy Sané gegen Rune Jarstein, auf den Dardai erneut anstelle des vorigen Stammtorhüters Alexander Schwolow setzte. Und auch Lewandowski scheiterte am Norweger. Nach elf verwandelten Ligaelfmetern in Serie blieb der Pole erfolglos und auch ansonsten unauffällig. Bis zur Halbzeit kam Lewandowski nur auf 15 Ballaktionen, so wenige wie kein anderer Spieler auf dem Platz.

    1:0 - Stark fälscht Coman-Schuss unhaltbar ab

    Trotz größerer Spielanteile schaffte es Bayern gegen gut organisierte Berliner nur selten bis in die Spitze - bei der Führung hatten die Münchner zudem Glück. Hertha-Innenverteidiger Niklas Stark fälschte den Schuss von Sané aus 17 Metern unhaltbar für Jarstein ab. Die Vorlage lieferte Thomas Müller, der mit dem bereits zehnten Assist dieser Saison erneut seine derzeitige Topform unter Beweis stellte.

    Hertha scheitert auch am eigenen Unvermögen

    Vor allem Torschütze Coman wirbelte in der Bayern-Offensive, nach feiner Vorarbeit durch Sané schoss der Franzose jedoch kurz vor der Pause in den Berliner Nachthimmel. Mitte der zweiten Halbzeit ließen die Münchner die Gastgeber dann immer mehr aufkommen.

    Hansi Flick missfiel es sichtlich, dass sein Team noch einmal um die drei Punkte zittern musste. Die Hertha, bei denen Ex-Nationalspieler Khedira in der 81. Minute eingewechselt wurde, konnte die Partie jedoch nicht mehr drehen, aus eigenem Unvermögen und auch weil das Glück mit den Münchnern war. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Matheus Cunha, der völlig alleine vor Neuer am Tor vorbei schoss (89.). In den drei Minuten der Nachspielzeit verteidigten die Bayern dann ihre Führung.

    Hertha BSC - FC Bayern München 0:1 (0:1)

    Berlin: Jarstein - Pekarik, Stark, Torunarigha (46. Alderete), Mittelstädt - Tousart, Ascacibar (81. Khedira) - Lukebakio (81. Leckie), Darida (55. Guendouzi), Cunha - Piatek (63. Radonjic). - Trainer: Dardai

    FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Alaba, Hernandez - Kimmich - Leroy Sane (73. Douglas Costa), Gnabry (73. Tolisso), Thomas Müller, Coman (86. Choupo-Moting) - Lewandowski. - Trainer: Flick

    Tor: 0:1 Coman (21.)

    Besonderes Vorkommnis: Jarstein (Berlin) hält Foulelfmeter von Lewandowski (11.)

    Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)