BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

City-Biathlon abgesagt, Vierschanzentournee nicht gefährdet | BR24

© BR24 Sport

City-Biathlon 2018: Anna Weidel (#1-1, GER) vor Alexia Runggaldier (ITA)

Per Mail sharen
Teilen

    City-Biathlon abgesagt, Vierschanzentournee nicht gefährdet

    Noch mangelt es in Bayern an Schnee für Wintersport-Events. Der City-Biathlon in Garmisch-Partenkirchen wurde bereits abgesagt. Das Springen der Vierschanzentournee ist nicht gefährdet. Auch der Auftakt in Oberstdorf soll wie geplant stattfinden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Beim 24. City-Biathlon hat der Skiclub Garmisch frühzeitig die Reißleine gezogen, bevor der finanzielle Schaden zu groß wird. Es ist zu warm, der Schnee fehlt, so dass das Event am 29. Dezember nicht stattfinden kann. Im letzten Jahr konnte man sich teilweise mit Schneereserven vom Gudiberg behelfen. Doch diese Mal wird die weiße Reserve fürs Neujahrsskispringen benötigt. Heike Prieler vom Organisationsteam des Neujahrsspringens teilte mit, "dass für das Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen alles nach Plan läuft und das Springen im Rahmen der Vierschanzentournee nicht gefährdet ist."

    Auch für das Auftaktspringen vom 28. bis 29. Dezember an der Schattenbergschanze sieht es gut aus. In Oberstdorf wurde an geeigneten Tagen Schnee vorproduziert. Allerdings ist noch nicht alles soweit "fertig geworden, wie wir gerne wären", sagte Organisationschef Florian Stern.

    Die Termine:

    28.12.: 16.30 Uhr: Qualifikation (live in der ARD)

    29.12.: 17.30 Uhr: 1. Springen (live in der ARD)

    Am 31. Dezember 2019 und am 1. Januar geht es zum 2. Springen nach Garmisch-Partenkirchen.

    31.12.: 14 Uhr Qualifikation

    01.01.20: 14 Uhr 2. Springen

    Vom 3. bis 4. Januar gehen die Skispringer dann auf der Bergisel-Schanze in Innsbruck über den Bakken.

    03.01.20: 14 Uhr Qualifikation

    04.01.20: 14 Uhr 3. Springen

    Vom 5. bis 6. Januar fällt die Entscheidung dann beim Dreikönigsspringen in Bischofshofen.

    05.01.20: 16.30 Uhr Qualifikation (live in der ARD)

    06.01.20: 17.15 Uhr 4. Springen (live in der ARD)