BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

CHL-Auslosung: Straubing Tigers treffen auf Genève-Servette | BR24

© BR/Achim Hofbauer

Schwerer Gegner für die Straubing Tigers in der Champions Hockey League. Die Niederbayern müssen gegen den Schweizer Genève-Servette Hockey-Club auflaufen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

CHL-Auslosung: Straubing Tigers treffen auf Genève-Servette

Schwerer Gegner für die Straubing Tigers in der Champions Hockey League. Die Niederbayern müssen gegen den Schweizer Genève-Servette Hockey-Club auflaufen.

Per Mail sharen

In der Champions Hockey League 2020/21 treffen die Straubing Tigers auf den Schweizer Genève-Servette Hockey-Club. CHL-Präsident Peter Zahner und CHL-CEO Martin Baumann zogen am Mittwoch Abend nach dem Zufallsprinzip 32 Mannschaften und losten so 16 Paarungen aus. Für die Straubing Tigers ist es die erste Champions Hockey League-Teilnahme.

"Dynamischer Gegner"

In Niederbayern wartete man gespannt auf die Auslosung. Es war ein großer Tag für den Verein und alle Fans der Straubing Tigers. Denn die Straubinger sind zum ersten Mal in ihrere Vereinsgeschichte dabei. Ihr Gegner ist Servette Genf. Insgeheim haben sie in Niederbayern eigentlich auf Wien oder Sparta Prag gehofft – sollten Fans bis dahin wieder ins Stadion dürfen, wäre das aufgrund der Nähe am attraktivsten gewesen, so aber wurde es Servette Genf – ein recht dynamisches Team, wie Trainer Tom Pokel weiß, aber: "Wir sind richtig hungrig und bissig. Wir wollen einen Fußabdruck in der CHL hinterlassen!", so Pokel.

Genf ist eine harte Nuss. Der bekannteste Spieler ist auch der Beste: Daniel Winnik, knapp 800 Spiele in der NHL, ist in der Schweizer Liga trotz seiner 35 Lenze immer noch einer der besten Stürmer – der Rest der Offensive durchaus solide, die Verteidigung gar die beste der Schweiz.

CHL startet am 6. Oktober

Beginnen wird die diesjährige Champions Hockey League Saison am 6. Oktober 2020. Dieses Datum war ursprünglich für Spieltag fünf vorgesehen. Das bedeutet, dass die CHL-Saison um vier Spieltage gekürzt wird, was eine Anpassung des Spielformats zur Folge hat. Insgesamt werden zwischen Oktober und Februar 61 Spiele über neun Spieltage gespielt.

Gespielt wird im K.O. Modus

Die Saison startet unmittelbar im K.O.-Modus. Gespielt wird von der ersten Runde, den Sechzehntel-Finals, bis einschließlich den Halbfinals mit Hin- und Rückspiel, wobei das Gesamtergebnis über das Weiterkommen entscheidet. Das Finale soll am 9. Februar 2021 stattfinden.