BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

FC Bayern: Verteidigerin Simone Boye Sörensen

Per Mail sharen

    Champions-League-Viertelfinale: Bayern-Frauen gegen FC Rosengård

    Die FC Bayern-Frauen wollen ins Halbfinale der Champions League einziehen. Am Mittwoch muss sich das Team von Jens Scheuer gegen den FC Rosengård allerdings zuerst eine starke Ausgangsposition erarbeiten.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die Münchnerinnen wollen sich in eine gute Ausgangspositon für das Erreichen des Halbfinales in der Königsklasse bringen. Am Mittwoch (19.00 Uhr) empfangen die Bayern-Frauen im Viertelfinalhinspiel den schwedischen Fußball-Rekordmeister FC Rosengård aus Malmö. Das Rückspiel ist für den 1. April datiert.

    "Wir als FC Bayern - als einzelne Spielerinnen und als Club insgesamt - haben höhere Ansprüche und geben uns damit nicht zufrieden. Unser Weg darf im Viertelfinale noch nicht zu Ende sein. Dazu sind wir alle fest entschlossen", verkündete die dänische Verteidigerin Simone Boye Sörensen, die im Januar 2019 von Rosengard nach München gewechselt war.

    Das Team von Chefcoach Scheuer geht mit dem Selbstvertrauen von 23 Siegen in 23 Pflichtspielen in die Partie. "Wir wollen einfach jedes Spiel gewinnen, mit diesem Motto gehen wir jedes Mal auf den Platz. Spiel für Spiel", sagte Sörensen.

    Rosengård schwer einzuschätzen

    In Schweden fängt die neue Saison erst an, Rosengard steckt daher in der Saisonvorbereitung. "Das kann man schwierig einschätzen. Rosengård trainiert seit Januar, hat seither viele Test- oder Pokalspiele absolviert und ist frisch im Kopf. Wir sind hingegen nach mehreren Monaten Spielbetrieb gut eingespielt, hatten zuletzt aber eine hohe Belastung. Das wird sich ausgleichen,“ glaubt die 29-Jährige.