BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR24 Sport
Bildrechte: BR

Für die Frauen des FC Bayern München steht am Sonntag in der Champions League das erste Halbfinale gegen den Wolfsburg-Bezwinger FC Chelsea an. Bayerns Mittelfeldstar Lina Magull rechnet mit einem starken Gegner.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Champions League: Magull rechnet gegen Chelsea mit engen Spielen

Für die Frauen des FC Bayern München steht am Sonntag in der Champions League das erste Halbfinale gegen den Wolfsburg-Bezwinger FC Chelsea an. Bayerns Mittelfeldstar Lina Magull rechnet mit einem starken Gegner.

1
Per Mail sharen
Von
  • Margot Lamparter

Für Lina Magull treffen im Halbfinal-Hinspiel (Sonntag, 17.00 Uhr) nicht nur ein englischer und ein deutscher Verein aufeinander, sondern auch zwei unterschiedliche Spielsysteme. Es sei auf jeden Fall ein sehr starker Gegner, vor allem im Offensivbereich. "Ich denke, dass Chelsea ähnlich von uns denkt", sagt die Mittelfeldakteurin selbstbewusst. Auch, "dass es zwei enge Spiele werden".

Nachdem Olympique Lyon als Favorit aus dem Wettbewerb ist, sei es "interessant zu sehen, dass es nicht mehr nur die eine Macht gibt." Insgesamt sei die Leistungsdichte der Teams sehr eng geworden. Für die 26-jährige Nationalspielerin stehen die Chancen auf den Titel in der Königsklasse realistisch "bei 1:4".

Für Trainer Jens Scheuer ist es schon "ein großer Erfolg, im Halbfinale zu stehen." Der 42-Jährige sieht vor dem Duell mit dem englischen Spitzenklub vor allem die hohe Qualität in der gegnerischen Mannschaft. "Chelsea hat Top-Playerinnen in ihrem Kader", so Scheuer. Die englischen Mannschaften würden auch enorm investieren. Chelsea habe z.B. Star-Stürmerin Pernille Harder bei Wolfsburg aus ihrem Vertrag herausgekauft.

Scheuer setzt auf seine schlagkräftige Truppe

Mit Blick auf die seine Mannschaft fühlt er sich dennoch gut aufgestellt. Natürlich würden einige Langzeitverletzte fehlen. Aber, "wir haben eine schlagkräftige Gruppe beieinander." Aktiv Pressen, keine Lücken, Räume kompakt halten, "die Mannschaft weiß, worauf es ankommt", sagt Scheuer. Er freue sich darauf zu sehen, wie das taktische Verhalten im Endlevel dann ankomme. Und natürlich "wollen wir ein sehr gutes Heimspiel absolvieren", auch um eine Grundlage zu legen "für ein mögliches Weiterkommen."

© BR24 Sport
Bildrechte: picture alliance / Michaela Merk

Für die Frauen des FC Bayern München steht in der Champions League das erste Halbfinale gegen den Wolfsburg-Bezwinger FC Chelsea an. Bayerns Mittelfeldstar Lina Magull rechnet mit einem starken Gegner - und stellt tiefgreifende Fragen.