BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Champions League: Duell der Torjäger in Rom | BR24

© BR24 Sport

Der FC Bayern trifft auf Lazio Rom. Für Coach Simone Inzaghi die Mannschaft, die er unbedingt vermeiden wollte. Für Topstürmer Ciro Immobile ist Robert Lewandowski zu bezwingen, dagegen die große Motivation.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Champions League: Duell der Torjäger in Rom

Was Robert Lewandowski für den FC Bayern München ist, ist Ciro Immobile für Lazio Rom. Der italienische Stürmer kennt Deutschland und die Bundesliga. Richtig groß spielt er aber vor allem in seiner Heimat auf.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Für den 31 Jahre alten Immobile hat das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag (21.00 Uhr, Radio-Livereportage auf B5 aktuell) gegen Titelverteidiger Bayern München einen ganz besonderen Reiz. Es ist nämlich das Torjäger-Duell mit Robert Lewandowski, den Immobile noch aus seiner Zeit in Deutschland kennt.

Immobile hatte es 2014 in der Bundesliga nur bedingt geschafft, als dessen Nachfolger bei Borussia Dortmund zu überzeugen, nachdem Lewandowski zu den Bayern gewechselt war. "Mich interessiert nur das Gute für meine Mannschaft. Das habe ich schon vor den Spielen gegen Dortmund gesagt", sagte Immobile am Montag in der Online-Pressekonferenz des römischen Klubs. Gegen den BVB hatte er in der Gruppenphase in Hin- und Rückspiel getroffen.

Top-Torjäger in Italien

Auch wenn er in seiner Zeit in der Bundesliga nie so richtig in Tritt fand, betonte Immobile: "Gegen die Deutschen habe ich gar nichts." Er müsse auch den Fans in Deutschland nichts beweisen. In dieser Saison hat Immobile in 26 Spielen 19 Tore erzielt - und ist damit unter den Top-drei-Torjägern in Italien, nur knapp hinter Romelu Lukaku (Inter Mailand) und Cristiano Ronaldo (Juventus Turin).

Lob für Lewandowski

An Bayerns Robert Lewandowski, der allein in der Bundesliga 26 Mal traf und den Saison-Rekord (40 Tore) von Gerd Müller jagt, kommen sie momentan allerdings alle nicht ran. Entsprechend zeigt auch Immobile großen Respekt vor dem Weltfußballer: "Er ist ein kompletter Stürmer. Ich denke, er ist aktuell der beste Neuner der Welt, deshalb müssen wir extrem aufpassen", sagte der Angreifer von Lazio Rom.

"Was ich an Robert Lewandowski mag? Die Tatsache, dass er nie zufrieden ist. Er will sich jedes Jahr weiter verbessern und über seine Grenzen hinausgehen", führte Immobile weiter aus: "Es war absolut verrückt, dass ich ihn im Rennen um den Goldenen Schuh geschlagen habe."

Bayern als Favorit

Denn in der vergangenen Saison lag Immobile in Sachen Liga-Toren mit 36 vor Lewandowski (34) und war damit der beste europäische Torschütze. Die Bayern sind also gewarnt. Sie gehen aber in jedem Fall als Favorit in die Partie mit Lazio Rom.

"Sie sind eine Mannschaft, die schnell und totalen Fußball spielt, daher wird es für uns schwierig werden, jeden ihrer Angriffe zu stoppen", meinte Immobile. Umso mehr komme es auf kalte Effizienz vor dem Tor an - also auf ihn.

© BR

Die Stimmen vor dem Spiel in der Champions League zwischen Lazio Rom und dem FC Bayern München.