Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Champions League: Dortmund verschenkt Sieg gegen Barcelona | BR24

© BR

1. Spieltag in der UEFA Champions League in der Saison 2019/20: Borussia Dortmund und der FC Barcelona trennen sich 0:0.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Champions League: Dortmund verschenkt Sieg gegen Barcelona

Die Fußball-Champions-League ist in die neue Saison gestartet. Borussia Dortmund kam gegen den FC Barcelona trotz bester Chancen nicht über ein Remis hinaus. RB Leipzig gewann in Lissabon, Leverkusen verlor sein Auftaktspiel.

Per Mail sharen
Teilen

Zwischen Dortmund und Barcelona war kein Klassenunterschied zu erkennen. Die Katalanen starteten ohne Superstar Lionel Messi, der nach längerer Verletzungspause erst nach gut einer Stunde eingewechselt wurde.

Die beste Chance zur Führung hatte Dortmunds Kapitän Marco Reus: Er scheiterte in der 75. Spielminute mit einem Foulelfmeter an seinem Nationalmannschaftskollegen Marc-André ter Stegen im Barca-Tor. Auch danach hatte die Dortmunder weitere hochkarätige Chancen inklusive eines Lattentreffers, scheiterten aber immer wieder an ter Stegen und konnten ihre Überlegenheit nicht in einen Sieg ummünzen.

Im zweiten Spiel der Dortmund-Gruppe trennten sich Inter Mailand und Slavia Prag 1:1.

Werner schießt Leipzig zum Sieg in Lissabon

Mit einem Sieg ist RB Leipzig in die neue Saison gestartet. Die Sachsen siegten bei Benfica Lissabon, Timo Werner traf nach 69 Minuten zur Führung für den aktuellen Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, nur zehn Minuten später traf er zum 2:0. Lissabon kam durch den früheren Frankfurter Haris Seferovic nur noch zum 1:2-Anschlusstreffer (84.). Die weiteren Leipziger Gruppengegner Olympique Lyon und Zenit St. Petersburg spielten 1:1.

© BR

1. Spieltag der Fußball-Champions-League in der Saison 2019/20: RB Leipzig siegte bei Benfica Lissabon 2:1.

Leverkusen verliert den Champions-League-Auftakt

Bayer Leverkusen ist dagegen mit einer Niederlage in die Champions-League-Saison gestartet. Das Team von Trainer Peter Bosz unterlag dem russischen Vizemeister Lokomotive Moskau 1:2 (1:2). Damit steht Bayer bereits nach dem ersten Spiel unter Druck.

Die Werkself geriet durch Grzegorz Krychowiak (16.) und Dmitri Barinow (37.) zweimal in Rückstand. Zwischenzeitlich hatte der ehemalige Bundesligaprofi und 2014er-Weltmeister Benedikt Höwedes (25.) mit einem Eigentor für den Ausgleich gesorgt.

Titelverteidiger Liverpool verliert in Neapel

Champions-League-Titelverteidiger FC Liverpool erwischte mit seinem deutschen Trainer Jürgen Klopp einen Fehlstart. Die "Reds" verloren durch ein spätes Elfmetertor von Dries Mertens (81.) und einen Last-Minute-Treffer von Fernando Llorente (90.) 0:2 beim SSC Neapel mit dem früheren FC-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti.