Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Champions League: Bayern-Frauen klar auf Viertelfinalkurs | BR24

© BR

Die Frauen des FC Bayern München haben das Champions-League-Achtelfinalhinspiel bei BIIK Kasygurt in Kasachstan souverän mit 5:0 gewonnen. Das Rückspiel in zwei Wochen dürfte damit nur noch Formsache sein. Das Viertelfinale ist so gut wie gebucht.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Champions League: Bayern-Frauen klar auf Viertelfinalkurs

Die Frauen des FC Bayern München haben das Champions-League-Achtelfinalhinspiel bei BIIK Kasygurt in Kasachstan souverän mit 5:0 gewonnen. Das Rückspiel in zwei Wochen dürfte damit nur noch Formsache sein. Das Viertelfinale ist so gut wie gebucht.

Per Mail sharen
Teilen

Die Münchnerinnen haben die Reisestrapazen ins ferne Kasachstan scheinbar wirklich gut überstanden. Von Beginn an ergriffen sie die Initiative. Nach 23 Minuten zahlte sich das erstmals aus. Jovana Damnjanovic brachte den FC Bayern nach einer Flanke von Linda Dallmann per Kopfball mit 1:0 in Führung. Lina Magull erhöhte (28.) per Foulelfmeter auf 2:0. Zehn Minuten (38.) später machte die 25-Jährige ihren Doppelpack perfekt, als sie einen Schuss links Unten im Gehäuse von Oksana Zheleznyak versenkte. Nur der Querbalken verhinderte das 4:0, als Simone Laudehr aus der zweiten Reihe abzog.

"Wir waren von der ersten Minute an fokussiert und haben es bis zur letzten Minute runter gespielt. Wir haben das über 90 Minuten souverän bewältigt." Doppel-Torschützin Lina Magull

Zahlreiche Chancen, Gielnik und Rolser legen nach

In der 56. Minute kam Kasygurt durch einen Konter zu ihrer besten Chance. Doch die zurück gesprintete Lineth Beerensteyn konnte klären. Die Münchnerinnen hatten in der Folge einige Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen. Ein strammer Schuss von Carolin Simon (63.) nach einem Eckball wurde gerade noch abgeblockt. Neben zahlreichen Eckbällen hatte Damnjanovic (75.) eine Einschussmöglichkeit, wurde aber wegen ihrer Abseitsposition zurück gepfiffen.

Emily Gielnik (73.) hingegen markierte das 4:0 aus gut sechzehn Metern, die eingewechselte Nicole Rolser legte nach (80.) auf 5:0. Damit hat sich das Team des FC Bayern München eine höchst komfortable Ausgangsposition für das Rückspiel geschaffen. Es findet am Mittwoch, den 30. Oktober, um 19.00 Uhr am FC Bayern Campus statt.