BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Burchert rettet Fürth einen Punkt beim HSV | BR24

© picture-alliance/dpa

Spielszene Hamburger SV - SpVgg Greuther Fürth

2
Per Mail sharen

    Burchert rettet Fürth einen Punkt beim HSV

    Mit Glück und Geschick hat Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth einen wichtigen Auswärtspunkt beim Hamburger SV gesichert. Durch das hart erkämpfte 0:0 beim Tabellenführer wahrt das Kleeblatt seine Aufstiegschancen.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Während die SpVgg auf Platz drei steht, eroberten die Hamburger SV die Tabellenführung von Holstein Kiel. Das Rennen um dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga wird aber immer enger. Im Spitzenspiel der 21. Runde mussten sich die Hanseaten trotz Überzahl mit einem 0:0 gegen den Tabellendritten SpVgg Greuther Fürth zufriedengeben und liegen nur dank der besseren Tordifferenz wieder auf Rang eins. Bei der SpVgg sah Sebastian Ernst in der 56. Minute Gelb-Rot.

    Der HSV ist zwar seit mittlerweile elf Spielen ungeschlagen, hat allerdings auch nur eines der letzten vier gewonnen. Fürth, seit sechs Partien ohne Niederlage, könnte den dritten Platz wieder verlieren, sollte der VfL Bochum am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Eintracht Braunschweig punkten.

    HSV aktiver - Fürth steht gut

    Die Norddeutschen gaben bereits in der Anfangsphase den Takt vor, konnten sich trotz hoher Präsenz im letzten Felddrittel aber keine klaren Abschlüsse erarbeiten. Das Kleeblatt baute seine Spielanteile nach gut 20 Minuten aus und bewegte sich eine gute Viertelstunde auf Augenhöhe, blieb im letzten Felddrittel aber ebenfalls harmlos. In der Schlussphase riss die Thioune-Truppe die Kontrolle zwar wieder an sich, doch zu mehr als zu ein paar wenigen geblockten Schüssen führte dies nicht.

    Gelb-Rot für Ernst - HSV hat Siegtreffer mehrfach auf dem Fuß

    Ab der 57. Minute hatten die Hamburger einen Spieler mehr auf dem Platz: Der bereits verwarnte Fürther Sebastian Ernst war unglücklich Aaron Hunt auf den Fuß getreten und hatte dafür von Schiedsrichter Sascha Stegemann Gelb-Rot gesehen. Die beste Chance vergab Torjäger Simon Terodde, der aus sechs Metern an Verteidiger Maximilian Bauer scheiterte (65.).

    In der 76. Minute jubelten die Hamburger, Schütze David Kinsombi stand aber im Abseits. Nach Überprüfung diurch den VAR wurde der Treffer zurückgenommen. Drei Minuten vor dem Ende hielt dann Fürths Keeper Sascha Burchert mit einer Glanzparade das 0:0 fest.

    Hamburger SV - SpVgg Greuther Fürth 0:0

    Hamburg: Ulreich - Gyamerah, Gideon Jung (69. Narey), Ambrosius, Leibold - Kinsombi, Heyer - Jatta (69. Onana), Hunt (90. Wintzheimer), Kittel - Terodde. - Trainer: Thioune

    Fürth: Sascha Burchert - Meyerhöfer, Bauer, Stach, Raum - Sarpei - Seguin, Green (90.+2 Barry) - Ernst - Nielsen (68. Abiama), Hrgota (78. Leweling). - Trainer: Leitl

    Tore: Fehlanzeige

    Gelb-Rot: Ernst (56.)

    Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)