BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

Spielszene Arminia Bielefeld gegen SpVgg Greuther Fürth

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Friso Gentsch
1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Arminia Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth: die Highlights

Sehen Sie alle Highlights der Partie DSC Arminia Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth vom 19. Spieltag der Saison 2021/22 als Video ✔ und den Spielbericht.

Von
Robert MüllerRobert Müller
1
Per Mail sharen

Die SpVgg Greuther Fürth hat nach den beiden torlosen Unentschieden gegen Augsburg und beim VfB Stuttgart mit dem 2:2 bei Arminia Bielefeld die dritte Partie in Folge mit einem Remis abgeschlossen. Dass Fürth trotzdem abgeschlagenes Tabellenschlusslicht bleibt, steht seit langem fest.

Fürth beginnt schwach, erster Bielefeld-Treffer sitzt

Der Aufsteiger offenbarte im Spiel bei Arminia Bielefeld erst einmal erneut das Defizit des Bundesliga-Aufsteigers. Die Kleeblätter brachten eine halbe Stunde lang keinen einzigen Schuss auf den Kasten des Gegners. Der hingegen verwandelte die erste Gelegenheit zur 1:0-Führung. Cédric Brunner wurde dabei in der Fürther Hälfte überhaupt nicht angegriffen, Masaya Okugawa tankte sich unbedrängt durch den Strafraum und schob die Kugel (8.) ins lange Eck ein zur 1:0-Führung.

Auch die SpVgg verwandelt die erste Gelegenheit

Aber auch der erste Fürther Schuss auf das Tor direkt drin. Nach einer Balleroberung schalteten die Franken schnell um. Branimir Hrgota bediente Jamie Leweling, der mit einer herausragenden Einzelleistung bis zum Strafraum durchsprintete, Andrés Andrade wie auch den Arminia-Keeper Stefan Ortega umkurvte und eiskalt ins lange Eck einlochte.

Fürth gibt Gas, Leitls Joker erzielen den Führungstreffer

Das Kleeblatt ließ in der zweiten Halbzeit den Ball richtig schön laufen und präsentierte sich immer wieder mit fast allen Mann in der DSC-Hälfte. Trainer Stefan Leitl brachte (66.) Jetro Willems und Havard Nielsen. Der köpfte genau 28 Sekunden nach seiner Einwechslung ein zum Führungstreffer. Vorlagengeber war dabei übrigens der andere Joker. Die Arminia wirkte geschockt, die Franken waren weiter am Drücker. Doch Gonzalo Castro verhinderte kurz vor Schluss (83.) doch noch den zweiten Fürther Bundesligasieg in dieser Saison.

Arminia Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth 2:2 (1:1)

Bielefeld: Ortega - Brunner (83. Ramos), Pieper, Nilsson, Andrade - Vasiliadis (62. Prietl), Schöpf (75. Castro) - Wimmer (63. Robin Hack), Krüger (74. Serra), Okugawa - Lasme. - Trainer: Kramer

Fürth: Sascha Burchert - Meyerhöfer, Griesbeck, Viergever, Itter (66. Willems) - Christiansen - Seguin, Tillman - Dudziak (66. Nielsen) - Leweling (81. Bauer), Hrgota (81. Pululu). - Trainer: Leitl

Gelbe Karten: Vasiliadis (2), Andrade (3), Nilsson, Ramos - Itter

Tore: 1:0 Okugawa (8.), 1:1 Leweling (35.), 1:2 Nielsen (67.), 2:2 Castro (83.)

Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)

Zuschauer: 750

Sendung

Blickpunkt Sport

Schlagwörter