BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Bundesliga: Knapper 1:0-Sieg für den FC Bayern beim FC Augsburg | BR24

© dpa-Bildfunk/Sven Hoppe

Spielszene aus der Partie FC Augsburg gegen FC Bayern München

4
Per Mail sharen

    Bundesliga: Knapper 1:0-Sieg für den FC Bayern beim FC Augsburg

    Der FC Bayern München hat beim FC Augsburg einen 1:0-Sieg errungen. Damit ist der Rekordmeister zwar wieder einmal ohne Gegentor geblieben. Nach einer überlegene ersten Hälfte musste er aber in der zweiten Halbzeit noch gehörig zittern.

    4
    Per Mail sharen
    Von
    • Robert Müller

    Fast eine Viertelstunde wehrte sich der defensiv kompakt stehende FC Augsburg erfolgreich gegen die Angriffsbemühungen des FC Bayern. Als aber dann Rani Khedira seinen Gegenspieler Lucas Hernández (13.) im Strafraum behinderte, war das ein zu hartes Einsteigen und wurde mit einem Elfmeter bestraft. Robert Lewandowski nutzte den Strafstoß (14.) zum 1:0-Führungstreffer.

    Die Münchner setzten die Hausherren daraufhin weiter unter Dauerdruck, eine klare Chance entwickelte sich daraus aber bis zur 30. Minute nicht. Auf der anderen Seite konnte der FCA konnte offensiv so gut wie gar nichts anbieten. Immer wieder flogen den Schwaben die Flanken der Bayern regelrecht um die Ohren, Lewandowski knallte die Kugel (44.) an den Pfosten. Die Augsburger waren mit dem 0:1-Halbzeitstand noch gut bedient.

    "Die zweite Halbzeit gibt uns Anlass, das Ganze kritisch zu sehen - aber auch die erste, da mussten wir das Spiel für uns entscheiden." FC Bayern-Trainer Hansi Flick

    FC Augsburg kommt wie verwandelt aus der Kabine

    Das Team von Trainer Heiko Herrlich kam dann aber mit einem völlig neuen Gesicht aus der Kabine. Frech und forsch ging es nach vorne. Felix Uduokhai wurde (47.) abgeblockt, Daniel Caligiuri schoss in die Arme von Keeper Manuel Neuer (53.) und drosch (68.) vom Strafraumeck stramm über den Kasten.

    "In der Pause habe ich meine Mannschaft ermutigt, Fußball zu spielen - das hat sie gemacht. Wir hätten einen Punkt verdient gehabt. Leider hat es nicht geklappt, das ist ärgerlich." FCA-Trainer Heiko Herrlich

    Lewandowski raus - Finnbogason scheitert vom Punkt

    Flick brachte "als Vorsichtsmaßnahme" Leroy Sané (67.) für Lewandowski, bei dem der Oberschenkelmuskel leicht zwickte. Heiko Herrlich hingegen sorgte für ein regelrechtes Offensiv-Ausrufezeichen. Er wechselte seine komplette Offensive und schickte (72.) Florian Niederlechner, Fredrik Jensen sowie Alfred Finnbogason (73.) auf den Platz. Der hatte in der 76. Minute die beste Chance des Spiels - einen von Benjamin Pavard verursachten Handelfmeter setzte er aber nur an den Pfosten - der erste Fehlschuss des Isländers vom Punkt seit zehn Jahren.

    "Es war bitter heute, dass wir mit leeren Händen dastehen." FCA-Manager Stefan Reuter

    Neuer-Rekord und Boateng-Jubiläum

    Nach 90 Minuten durfte sich der FC Bayern glücklich schätzen, dass es beim 1:0-Sieg geblieben war. Manuel Neuer hatte nach fast drei Monaten Wartezeit Oliver Kahns Rekord von 196 Spielen ohne Gegentor eingestellt. Und Jérôme Boateng durfte sich über ein Jubiläum freuen, seine 300. absolvierte Bundesligapartie.

    "Wir mussten mit Mann und Maus hinten kämpfen, dass wir die Führung halten." FC Bayern-Torhüter Manuel Neuer

    FC Augsburg - Bayern München 0:1 (0:1)

    Augsburg: Gikiewicz - Oxford, Gouweleeuw, Uduokhai - Caligiuri, Khedira (46. Strobl), Gruezo, Iago - Hahn (72. Niederlechner), Richter (72. Finnbogason), Vargas (72. Jensen). - Trainer: Herrlich

    München: Neuer - Pavard, Jerome Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Goretzka - Gnabry (66. Leroy Sane), Thomas Müller (89. Martinez), Coman (80. Musiala) - Lewandowski (67. Tolisso). - Trainer: Flick

    Tor: 0:1 Lewandowski (13., Foulelfmeter)

    Gelbe Karten: Khedira (4), Uduokhai (3) -

    Besonderes Vorkommniss: Finnbogason schießt Handelfmeter an den Pfosten (76.)

    Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck (Freiburg)

    Zuschauer: keine