BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bundesliga: FC Augsburg gegen Paderborn endet torlos | BR24

© BR24 Sport

Der FC Augsburg konnte gegen den Tabellenletzten Paderborn keinen Sieg einfahren.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bundesliga: FC Augsburg gegen Paderborn endet torlos

Der FC Augsburg konnte gegen den Tabellenletzten Paderborn keinen Sieg einfahren. Die Schwaben taten sich gegen die Gäste schwer, überhaupt Torchancen herauszuspielen. Deshalb stand am Ende nur ein leistungsgerechtes torloses Unentschieden zu Buche.

Per Mail sharen

Nach dem befreienden Auswärtssieg beim FC Schalke 04 wollte das Team von Trainer Heiko Herrlich gegen Paderborn gleich nachlegen, um sich im Abstiegskampf mehr Luft zu verschaffen. "Natürlich wollten wir heute nachlegen wie auf Schalke und wollten gewinnen. Aber dafür muss man besser spielen, finde ich", sagte Kapitän Daniel Baier nach dem Duell. Denn wirklich durchsetzen konnten sich die Schwaben gegen das Tabellenschlusslicht beim 300. Auftritt in der deutschen Eliteklasse nicht. "Beide Seiten hatten ihre Chancen, damit man das Spiel entscheiden kann", sagte Florian Niederlechner: "Am Ende nehmen wir natürlich den Punkt gerne mit."

"Kompliment an Paderborn, wir waren heute nicht sauber und nicht zwingend genug, da nehmen wir auch mal so einen Punkt mit." FCA-Kapitän Daniel Baier
© BR24 Sport

"Beide Seiten hatten ihre Chancen, damit man das Spiel entscheiden kann", sagt Augsburgs Florian Niederlechner.

FCA startet druckvoll

Die Augsburger dominierten zwar zunächst die Partie, taten sich aber auf eigenem Rasen schwer Torchancen zu kreieren. Das ermutigte die Gäste, die forsch ihre Chance suchten. In der 22. Minute prüfte Gerrit Holtmann die Reflexe von FCA-Tormann Andreas Luthe, der die Kugel noch zur Ecke entschärfen konnte. Kurz darauf musste Leopold Zingerle einen 25-Meter-Schuss von Daniel Baier (25.) abwehren.

Ruben Vargas verpasste nach 34 Minuten die bis dahin beste Chance des FCA. Der 21-Jährige köpfte das Leder allerdings knapp über den Paderborner Kasten. Beiden Teams fehlte bis zur Pause die zündende Idee und eine Lücke in der Defensive des Gegners, um erfolgreich einzunetzen. Deshalb ging es mit dem 0:0 in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte kein Tor in Sicht

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Augsburger den Druck. Doch die zwingendste Torchance verpasste in dieser Phase Holtmann (61.). Der zog flach ab - das Leder flog an Luthes Fingerspitzen vorbei und klatschte an den Pfosten. Kurz darauf vergab dann der eingewechselte Sven Michel (70.) frei vor dem FCA-Torwart, der mit einer starken Parade den Ball blockte. Paderborn ging mehr Risiko und war näher am ersehnten Torerfolg. Denn ohne Punkte würden die Ostwestfalen weiter am Tabellenende kleben.

In der 88. Minute hatte dann allerdings noch der eingewechselte Noah-Joel Sarenren-Bazee seine Chance auf den Lucky Punch. Wenige Meter vor dem Tor konnte er abziehen, doch sein abgefälschter Schuss endete bei Fingerle. Nach einer zähen Partie blieb es bei jeweils einem Punkt für die Mannschaften. Augsburg brachte das Remis nicht in Bedrängnis, für Schlusslicht Paderborn wird es im Abstiegskampf dagegen immer enger.

FC Augsburg - SC Paderborn 0:0

Augsburg: Luthe - Framberger, Jedvaj (75. Cordova), Uduokhai, Max (81. Lichtsteiner) - Khedira, Baier (67. Gruezo) - Richter (67. Sarenren-Bazee), Löwen (74. Gouweleeuw), Vargas - Niederlechner. - Trainer: Herrlich

Paderborn: Zingerle - Jans (87. Zolinski), Hünemeier, Schonlau, Collins - Vasiliadis (87. Ritter), Gjasula (79. Sabiri) - Antwi-Adjei, Holtmann (62. Pröger) - Srbeny, Mamba (62. Michel). - Trainer: Baumgart

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

Tor: Fehlanzeige

Zuschauer: 0

Beste Spieler: Luthe, Max - Holtmann Gelbe Karten: Gouweleeuw (5) - Gjasula (15)

Erweiterte Statistik: Torschüsse: 12:15 Ecken: 6:6 Ballbesitz: 53:47 Prozent Zweikämpfe: 90:84

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!