BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Bundesliga: Bremen schlägt Augsburg in den letzten zehn Minuten | BR24

© dpa-Bildfunk/Carmen Jaspersen

Bremens Kevin Möhwald (r) kämpft gegen Augsburgs Andre Hahn um den Ball.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bundesliga: Bremen schlägt Augsburg in den letzten zehn Minuten

Der FC Augsburg hat in Bremen eine lange ausgeglichene Partie aus der Hand gegeben. Werder gelang durch Treffer in der Schlussphase ein 2:0-Sieg.

Per Mail sharen
Von
  • Robert Müller

Der FC Augsburg zeigte sich in der Anfangsviertelstunde durchaus aktiv und mit viel Ballbesitz. Allerdings gab es auch zwei brenzlige Situationen im Strafraum der Schwaben. Milos Veljokovic ging im Zweikampf mit Rani Kedira (12.) zu Boden. Reece Joel Oxford trat Ömer Toprak (13.) auf den Fuß. In beiden Situationen gab es aber vollkommen zurecht keinen Elfmeter. Die erste Einschussmöglichkeit dieser Partie hatten der FCA (18.). Ein Fehlpass von Marco Friedl landete bei Alfred Finnbogason, der legte quer auf André Hahn, der jedoch flach am langen Eck vorbeizog. Erst nach rund einer halben Stunde brachte Gebre Selassie (33.) die erste Kugel auf den Kasten der Augsburger, Rafal Gikiewitz parierte sicher.

"Es war ein schlechtes 0:0-Spiel, bei dem wir am Ende mit leeren Händen nach Hause fahren." FCA-Trainer Heiko Herrlich

FCA-Doppelwechsel bringt nichts, Doppelschlag durch Bremen

In der zweiten Halbzeit zeigte sich Bremen wesentlich aktiver, Augsburg kam nicht mehr so zum Zug. FCA-Coach Heiko Herrlich reagierte durch einen Doppelwechsel: Robert Gumny ersetzte Daniel Caligiuri (57.) und vorne sollte es Florian Niederlechner (58.) statt Finnbogason richten. Stattdessen stand aber Oxford (63.) völlig frei und Josh Sargent scheiterte an einer Fußabwehr des Augsburger Keepers (65.). Als es eigentlich so aussah, dass sich beide Mannschaften mit der Punkteteilung abfinden würden, gelang Selassie (84.) der überraschende Führungstreffer. Kurz vor dem Spielende machte Felix Agu (87.) mit seinem Treffer zum 2:0 für Bremen den Deckel drauf.

© BR

Der FC Augsburg verliert in Bremen 0:2, dabei wäre viel mehr drin gewesen. FCA-Trainer Heiko Herrlich sagt: "Das ist ärgerlich, weil ich denke, es war ein schlechtes 0:0-Spiel, und wir fahren mit leeren Händen nach Hause."

Werder Bremen - FC Augsburg 2:0 (0:0)

Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Friedl - Gebre Selassie, Möhwald (90. Rashica), Agu - Maximilian Eggestein, Mbom - Selke (72. Schmid), Sargent (90.+2 Gruev) - Trainer: Kohfeldt

Augsburg: Gikiewicz - Oxford (87. Gregoritsch), Gouweleeuw, Uduokhai - Caligiuri (58. Gumny), Khedira (87. Civeja), Gruezo, Pedersen - Vargas (74. Sarenren-Bazee), Finnbogason (58. Niederlechner), Hahn. - Trainer: Herrlich

Tore: 1:0 Gebre Selassie (84.), 2:0 Agu (87.)

Gelbe Karten: - Caligiuri (4)

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

Zuschauer: keine