BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Bernd Thissen/dpa-pool
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Bernd Thissen/dpa-pool

Leverkusens Jonathan Tah (r) in Aktion gegen Robert Lewandowski (l) von Bayern.

5
Per Mail sharen

    Dank Lewandowski: Bayern bezwingt Leverkusen mit 2:1

    Der Weltfußballer Robert Lewandowski hat den FC Bayern München im Topspiel bei Bayer 04 Leverkusen zum 2:1-Sieg geschossen. Durch seinen Last-Minute-Treffer wurde der Rekordmeister "Weihnachtsmeister".

    5
    Per Mail sharen
    Von
    • Robert Müller

    Erst gab es Blumen, dann schenkte Leverkusen dem Rekordmeister einen ein. Vor dem Anpfiff hatten Bayer-Sportchef Rudi Völler und Geschäftsführer Fernando Carro den Weltfußballer Robert Lewandowski und Welttorhüter Manuel Neuer mit Blumen zum Spitzenspiel empfangen. Auf dem Spielfeld war es mit der Gastfreundschaft ganz schnell vorbei. Am Ende sollte der Münchner Goalgetter aber nochmals richtig ausgiebig jubeln.

    Schick schenkt den Bayern einen ein

    Die Hausherren behielten die Spielanteile lange auf ihrer Seite. Dann zimmerte Schick (14.) die Kugel volley aus 17 Metern in den Kasten der Münchner. Die hatten damit einen Vereinsrekord eingestellt: Sie waren bisher maximal im siebten Spiel in Folge in Rückstand geraten. Nach 27 Minuten lag der Ball schon wieder im Tor der Bayern. Aber Schick befand sich dabei knapp im Abseits, weshalb der Treffer nicht gewertet wurde. Kingsley Coman musste nach einem Zusammenprall mit Moussa Diaby (32.) verletzt ausgewechselt werden.

    Vorlagenspende für Lewandowski, der trifft zum 1:1

    Erst nach 43 Minuten zeigten die Münchner den ersten gefährlichen Torschuss. Auch der wurde durch ein Leverkusener Geschenk eingeleitet: Edmon Tapsobas Fehlpass ermöglichte Müller eine Flanke von rechts, in der Mitte verpassten Torwart Hradecky und Tah gemeinsam. Der Weltfußballer Lewandowski bedankte sich dafür (42.) und nickte die Kugel in die Maschen.

    Bayern-Endspurt in den letzten 20 Minuten

    Die zweite Halbzeit begann kampfbetont und wenig effektiv. Nach rund einer Stunde zeigte sich der Rekordmeister zunehmend im Leverkusener Strafraum. Einen Schuss von Serge Gnabry aufs lange Eck drehte Bayer-Keeper Lukas Hradecky (66.) um den Pfosten. Trainer Hansi Flick verhalf Joshua Kimmich (68.) zu seinem Comeback, der ersetzte Corentin Tolisso. Eine Minute später kam Jamal Musiala für Leroy Sané. Der eingewechselte hämmerte die Kugel (80.) an den rechten Pfosten. Die Bayern versuchten alles, um noch das 2:1 zu erzwingen. Und das besorgte der Weltfußballer höchstpersönlich in der Nachspielzeit (90.+3).

    Tabellenführung übernommen

    Der Rekordmeister übernahm damit die Tabellenspitze. Zwei Zähler trennen den FC Bayern München von Leverkusen und Leipzig. Dortmund liegt bereits acht Zähler zurück.

    Bayer Leverkusen - Bayern München 1:2 (1:1)

    Leverkusen: Hradecky - Dragovic, Tah, Tapsoba, Sinkgraven - Baumgartlinger - Wirtz, Amiri - Bailey (74. Demirbay), Schick (82. Alario), Diaby. - Trainer: Bosz

    München: Neuer - Süle, Jerome Boateng, Hernandez, Davies - Tolisso (68. Kimmich), Alaba - Coman (32. Leroy Sane, 68. Musiala), Thomas Müller, Gnabry - Lewandowski. - Trainer: Flick

    Tore: 1:0 Schick (14.), 1:1 Lewandowski (43.), 1:2 Lewandowski (90.+3)

    Gelbe Karten: Bailey (2) - Gnabry (4)

    Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

    Zuschauer: keine